Symbolbild: kiri/archiv

Alsfeld0

Großenlüder war beim 38:29 (17:12) in allen Belangen überlegenTVA-Männer verlieren und steigen ab

ALSFELD (ol). Nur wenige Spielminuten dauerte es, bis eine stark aufspielende MSG Großenlüder/Hainzell die Klassenerhaltsträume des TVA zunichte gemacht hat. Nachdem tags zuvor die TSG Dittershausen zuhause gegen die TG Rotenburg knapp mit einem Treffer Unterschied gewonnen hatte, musste der TVA in Großenlüder unbedingt gewinnen, um den letzten Spieltag gegen Dittershausen zum Endspieltag zu machen.

Symbolbild: kiri

Alsfeld0

37:33 (17:16) Erfolg gegen den Tabellenzweiten aus Hersfeld hält die Hoffnung am LebenTVA-Männer melden sich im Abstiegskampf zurück

ALSFELD (ol). Einen nicht zu erwartenden Erfolg haben die TVA-Männer am Samstagabend gegen den TV Hersfeld eingefahren. Im Spiel des Vorletzten gegen den Tabellenzweiten gingen die Alsfelder am Ende tatsächlich einmal wieder als Sieger vom Platz, obwohl man speziell in der Anfangsphase der Partie nicht erkennen konnte, dass jeder an die Möglichkeit eines Heimsieges glaubt.

TVA-Coach Pierre Krap verlässt aus beruflichen Gründen den TVA zum Saisonende. Foto: privat

Alsfeld0

Damen: Vorbericht TV Alsfeld : HSG Landeck/HauneckZum Abschied ein Sieg für den scheidenden Coach

ALSFELD (ol). Am Samstag um 17.30 Uhr heißt es wieder Heimspielzeit für die Bezirksoberliga-Damen des TVA. Sie empfangen in der TV-A-rena die Gäste der HSG Landeck/Hauneck zum letzten Spiel der Saison 2016/2017. Gegen den Tabellennachbarn heißt es noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um den Sieg als Geschenk für den TVA-Coach Pierre Krap zu sichern. Er verlässt nach der Saison die Mannschaft aus beruflichen Gründen.

Symbolbild: kiri/archiv

Sport0

Alsfeld Handballer erspielen 25:25 (15:13) Unentschieden gegen Hofgeismar/GrebensteinPunkteteilung macht den TVA nicht froh

ALSFELD (ol). Im so wichtigen Wiederholungsspiel in der Männer Landesliga Nord traf der TV Alsfeld am Samstagabend auf die HSG Hofgeismar/Grebenstein. Für die Vogelsberger war im Vorfeld ein Sieg Pflicht, hätte man damit doch die Abstiegsränge zumindest auf dem Papier verlassen können. Am Ende reichte es trotz tollem Kampf nur für ein 25:25 Unentschieden – ein Ergebnis mit dem sichtlich kein Alsfelder Spieler wirklich zufrieden war.

Hanah Rohn und eine Gegenspielerin sind am Boden, doch damit ist für Demi Ramovic der Weg zum Torwurf frei. Foto: privat

Alsfeld0

TV Alsfeld - HSG Werra WHO 09 25:18 (14:9)Alsfelder Handballerinnnen weiterhin in der Erfolgsspur

ALSFELD (ol). Mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen starteten am Samstag die Damen des TVA in die Partie gegen die Gäste der HSG Werra WHO. Das Hinspiel konnte man mit 25:28 schon für sich entscheiden. Wie immer kam es darauf an, wie die Einstellung der Mannschaft sein würde.

Symbolbild: kiri

Alsfeld0

TVA verliert gegen den VfL Wanfried 28:31Zehn schwache Minuten ebneten Weg für die Gäste

ALSFELD (ol). Eine drei Tore Niederlage musste der TVA am Samstag im Heimspiel gegen den Favoriten vom VfL Wanfried beim 28:31 hinnehmen. Das knappe Ergebnis täuscht allerdings ein wenig über die tatsächlichen Kräfteverhältnisse während des Spieles hinweg, denn bereits in der 22. Spielminute lagen die Gäste mit 6:13 in Front und hatten das Spiel zu diesem Zeitpunkt bereits vorentschieden, berichtete der TVA.

Tas Team beim Finalturnier (v.l.): Benjamin Landenberger, Elias Schmidt, Elias Lippert, Paul Steinwandter, Torwart Moritz Kirsch, Sebastian Simon, Jan-Ole Hecker, Lennart Elsing, Lars Spernau, Kevin Welk, Trainer Frank Böcher. Es fehlt Torwart Niklas Lang. Foto: privat

Sport0

Handball: die männliche C-Jugend musste sich lediglich Melsungen/Körle/Cuxhagen geschlagen gebenAlsfelder C-Jugend wird Vize-Bezirksmeister

ALSFELD (ol). Am Sonntagvormittag ging es für die männliche C-Jugend in die Kreissporthalle nach Petersberg. Hier wurde im Rahmen eines Viererturnieres die Bezirksmeisterschaft des Handballbezirks Melsungen/Fulda ausgespielt. Hierfür qualifizierte sich der TVA als Tabellenerster der Südgruppe.

Daniel Czaja musste früh vom Feld, worüber sich die Alsfelder ärgerten. Archivbild: kiri

Alsfeld0

32:32 (18:17) hilft weder der Heim- noch der Gastmannschaft im AbstiegskampfPunkteteilung für den TVA in Rotenburg

ALSFELD (ol). Zu einem Vierpunktespiel trat der TV Alsfeld am Samstagabend bei der TG Rotenburg an. Beide Teams trennten vor der Partie nur zwei Punkte in der Tabelle, sodass ein Sieg für die Vogelsberger von großer Bedeutung gewesen wäre. Dass es am Ende nur – zu einer übrigens gerechten – Punkteteilung reichte, lag keineswegs an fehlendem Engagement oder Leistungswillen, sondern letztlich an zwei oder drei Punkten