Wartenberg




Gesellschaft10

OL Kulturstream-Projekt: Band-Konzerte, Theater- oder Tanzaufführungen, Lesungen, Comedyshows und vieles mehrGemeinsam gegen Alleinsein: Wir suchen dich!

Das Coronavirus hat das gesellschaftliche Leben fest im Griff. Nun, außergewöhnliche Situationen benötigen außergewöhnliche Maßnahmen – und dafür wollen wir sorgen. Wir wollen Ihnen Unterhaltung nach Hause bringen und suchen deshalb Bands, Theater- und Tanzgruppen, Comedians, Autoren für Lesungen – kurzum: viele verschiedene Kulturschaffende – die Lust haben, den Vogelsbergern Unterhaltung auf den Bildschirm und das Smartphone nach Hause zu zaubern.



Gesellschaft0

Besondere Andachten im Dekanat an den kommenden AdventswochenendenAngersbacher Musiker sorgen für Weihnachtsstimmung

Dekanatsweit haben jetzt die ersten Adventsandachten stattgefunden. In Angersbach wurde der traditionelle, Musikgottesdienst am 1. Advent gefeiert. Rund 170 Gäste hatten sich in der Kirche versammelt, um den Klängen von mehr als 50 mitwirkenden Musikern zu lauschen und sich so schon einmal ganz gemütlich in Weihnachtsstimmung bringen zu lassen.



0

Wartenberg

WARTENBERG (ol). Die Ortsumgehung  B254 für Wartenberg kann kommen. Einem Bericht nach sagte ein Vertreter der Straßenbehörde Hessen Mobil, aus Wiesbaden das Okay erhalten zu haben, die Planungen weiter voranzutreiben.



Politik0

Kritik am Bundestagsabgeordneten Michael Brand und am Fraktionsvorsitzenden der Wartenberger CDU, Lukas KaufmannOlaf Dahlmann stellt klar: 2018 war keine Befangenheit bei Gemeindevertreter gegeben

„Wer weiterhin äußert, es hätte bei der damaligen Abstimmung eine Befangenheit vorgelegen, der argumentiere in der höchst emotionalen Debatte zur Ortsumgehung unsachlich, politisch einseitig und schlichtweg unwahr“: Der Wartenberger Bürgermeister Dr. Olaf Dahlmann kritisiert scharf den Bundestagsabgeordneten Michael Brand sowie den Fraktionsvorsitzenden der Wartenberger CDU, Lukas Kaufmann.



Politik1

Unverständnis von der Kreisspitze über die neuste Stellungnahme von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir„Minister will uns den schwarzen Peter zuschieben“

Landrat Manfred Görig spricht von „scheinheiligen Argumenten“, Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak von einem „Offenbarungseid“: Mit Unverständnis und Verwunderung reagieren beide auf die neueste Stellungnahme des Hessischen Wirtschafts- und Verkehrsministers Tarek Al-Wazir zur Ortsumgehung Wartenberg.



Politik3

„Wenn das Mode wird, dann können wir in Deutschland die geordneten Verfahren und Beschlüsse komplett aufgeben!“Michael Brand kritisiert Al-Wazir wegen Ortsumgehung Wartenberg

„Wenn das Mode wird, dann können wir in Deutschland die geordneten Verfahren und Beschlüsse komplett aufgeben“, sagt Michael Brand, der Wahlkreisabgeordnete für Wartenberg und Lauterbach im Bundestag und kritisiert den Brief von Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir.