Auf die Plätzchen, fertig los!
Der nächste Countdown kommt in Kürze.
HEUTE VOR EINEM JAHR:
Unterstützung des Landkreises Gießen für die Arbeit der Hilfsorganisationen: (v. l.) Jens Schober (THW Ortsbeauftragter Gießen), Christian Betz (DRK Marburg-Gießen), Landrätin Anita Schneider, Martin Tasci-Lempe und Simon Reichel (Johanniter-Unfall-Hilfe), Thomas Kreuder (stellvertretender Fachdienstleiter Gefahrenabwehr des Landkreises Gießen), Rico Merker (Hundestaffel der Johanniter-Unfall-Hilfe) und Michael Klier (Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Gießen). Foto: Landkreis Gießen

0

Landrätin Schneider würdigt die Arbeit von Feuerwehren und KatastrophenschutzEin Dankeschön für Hilfsorganisationen

Der Landkreis Gießen hat sich bei seinen Einsatzkräften bedankt: Landrätin Anita Schneider würdigte während der Jahresabschlussfeier der Hilfsorganisationen die engagierte Arbeit der Mitglieder von Feuerwehren, Katastrophenschutz und Rettungsdiensten.

Schöne Weihnacht0

Das große OL-Jubiläums Adventspiel - 24 Preise im Gesamtwert von über 3.000 Euro wartenHerzlichen Glückwunsch, Antonia Kirsch!

VOGELSBERG (ol). Neuer Tag, neuer Preis: Oberhessen-live feiert fünfjähriges, Geschenke bekommen allerdings die Leser, so wie Antonia Kirsch, die gestern beim OL-Jubiläums Adventspiel eine 30er Saunakarte vom Erlenbad abgeräumt hat. Drei kleine Schritte, Schnelligkeit und ab in den Lostopf – und mit ein wenig Glück tolle Preise gewinnen. Was es zu gewinnen gibt? Das erfahrt mehr …

Finanzspritze für die neue Brücke über die Omena in Kirtorf: Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak (Mitte) überreicht im Beisein von Matthias Sebald (links) Kirtorfs Bürgermeister Ulrich Künz einen Bewilligungsbescheid in Höhe von fast 310.000 Euro. Foto: Sabine Galle-Schäfer/Vogelsbergkreis

Kirtorf1

Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak überreichte FörderbescheidStadtentwicklung Kirtorf: 310.000 Euro für Brücke über die Omena

Mehr als eine halbe Millionen Euro soll die Brücke kosten, die vom geplanten medizinischen Zentrum in Kirtorf über den Bach Omena zum Tegut-Markt führen soll. 310.000 Euro gab es jetzt aber als Finanzspritze aus Mitteln der Dorferneuerung.

Eine kleine Wiedergutmachung für die entgangene Kinderführung am Weltkindertag. Foto: Stadt Alsfeld

Kind und Kegel0

Weil die angebotene Führung hinter die Kulissen des Filmdrehs zu "Die Wolf Gäng" für Tränen sorgteKostenloser Eintritt für die Eisbahn als kleine Wiedergutmachung

Als kleine Wiedergutmachung für die entgangene Führung hinter die Kulissen des Kinofilms „die Wolf Gäng“ am Weltkindertag können sich die Kinder, die nicht an der Führung teilnehmen konnten, ein kostenloses Eintrittsbändchen für die Eisbahn abholen.

POLITIK
1. Das Team der Alsfelder Sauna – sie sorgen dafür, dass sich die Gäste bei ihrem Besuch wohl fühlen. Foto: Anja Kierblewski

Gesundheit0

Aus dem ehemaligen Grundstein wurde ein erlebnisorientierter Verwöhn- und ErholungsortAlsfelder Sauna feiert 25-jähriges Jubiläum

Es gab „Alsfelder Küsschen“, Sekt an der Adam- und Eva-Bar und eine Clubkarte für 600 Mark im Jahr – 25 Jahre ist es her, als die „Sauna- und Solaranlage“ damals im Alsfelder Erlenbad eröffnet wurde. Seitdem ist viel passiert – und das feiert die Bäder GmbH dieses Wochenende.

Anspruchsvolles Thema Inklusion: Austausch in guter Gesprächsatmosphäre im Melchiorsgrund. Foto: Reinhard Kaul-Seeger

Panorama0

Menschen mit und ohne Behinderungen beginnen Dialog – Tagung im „Melchiorsgrund“„Inklusion heißt auch, mit den Menschen reden, statt über sie“

„Jeder soll ungeachtet seiner Behinderung ein selbstbestimmtes Leben führen können“ – unter dieses Motto stellte die „Arbeitsgruppe Teilhabe im Vogelsbergkreis“ eine Tagung im „Melchiorsgrund“ in Hopfgarten.

Gabriele Meier-Jäger nahm den Ehrenpreis stellvertretend für alle "Grünen Damen" von Bürgermeister Paule und Stadtverordnetenvorsteher Michael Refflinghaus entgegen. Foto: ls

Politik0

Bürgermeister Stephan Paule übergibt EhrenpreisÖkumenischer Besuchsdienst erhält Ehrenpreis der Stadt

Sie besuchen alte Menschen in Seniorenzentren oder kranke Menschen im Krankenhaus. Sie verbringen Zeit mit ihnen und erfüllen Wünsche. Mehrmals in der Woche – und natürlich ehrenamtlich. Dafür bekam der Ökumenische Besuchsdienst nun den Ehrenpreis der Stadt Alsfeld verliehen.

Der Lauterbacher Weihnachtsmarkt eröffnet am Freitag. Fotos: ts

Schöne Weihnacht0

Weihnachtsmarkt im Hohhaus-Garten vom 7. bis 9. Dezember und vom 14. bis 16. DezemberLauterbach erstrahlt im weihnachtlichen Glanz

Die Weihnachtsmarkthäuschen stehen im Hohhaus-Garten, die Lichterketten sind aufgehängt und die Weihnachtsbäume aufgestellt: Am Freitag startet der Lauterbacher Weihnachtsmarkt und lockt vom 7. bis 9. und vom 14. bis 16 Dezember mit einem abwechslungsreichen Programm wieder in das wunderschöne Ambiente des Hohhaus-Gartens.