Romrod


    

Gesellschaft1

Baubeginn für weiteren Mast zwischen Romrod und Ober-Breidenbach voraussichtlich Mitte des JahresEin neuer Mobilfunkmast für Romrod

Endlich ist es so weit: Am Ortseingang von Romrod haben die Arbeiten für den neuen Mobilfunkmast begonnen, den das Unternehmen „Deutsche Funkturm“ in der Schlossstadt errichtet. Sobald dieser in Betrieb ist, soll der mobile Funkmast in der Ferdinand-Richtberg-Straße der Vergangenheit angehören. Ein weiterer Mast sei ebenfalls in Planung.



Gesellschaft0

Klimawandel hinterlässt sichtbare und noch nicht sichtbare Spuren in den WäldernForstamt Romrod plant Pflanzung von 140.000 neuen Bäumen

In den Wäldern des Forstamts Romrod hat der Klimawandel sichtbare und noch nicht sichtbare Spuren hinterlassen. Für das laufende Jahr plant das Team vom Forstamt Romrod die Pflanzung von etwa 140.000 neuen Bäumen mit Schwerpunkt Eichen, Edellaubhölzer wie Ahorn, Kirsche und Elsbeere sowie Lärchen, Tannen und Douglasien.

 

Gesellschaft0

Veterinäramt ordnet ab Freitag Aufstallungspflicht an – Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen beachtenGeflügelpest bei totem Silberreiher in Romrod nachgewiesen

Zum wiederholten Mal ist in diesem Winter im Vogelsbergkreis Geflügelpest nachgewiesen worden – diesmal in Romrod bei einem Silberreiher. Das Veterinäramt des Vogelsbergkreises ordnet daher ab Freitag, den 12. März, eine Stallpflicht für alle gehaltenen Vögel im gesamten Vogelsbergkreis an.



Gesellschaft2

Spielwelle in Romrod baut Outdoor-Gokart-Teststrecke mit Trampolin-Area und einem PräsentationstowerSpatenstich für den Bau einer kleinen Erlebniswelt

Das Projekt wirft schon jetzt einen großen Schatten voraus: Einen dreistöckigen Präsentationstower, eine Outdoor-Teststrecke für Gokarts und eine Trampolin-Area plant der Spielzeugausstatter Spielwelle in Romrod auf dem eigenen Gelände auf rund 4.000 Quadratmetern. Der erste Schritt hin zu einer kleinen Erlebniswelt in Romrod ist nun gemacht: Der offizielle Spatenstich fand statt, mit dem Bau kann es los gehen.

      

Blaulicht1

Freiwillige Feuerwehr Romrod gibt Tipps zum richtigen VerhaltenFeuerwehr warnt: Vorsicht bei dem Betreten von Eisflächen

Die Freiwillige Feuerwehr in Romrod warnt vor dem Betreten von Eisflächen. „Wenn das Eis knistert und knackt, Risse aufweist oder schwallweise Wasser auf die Oberfläche tritt: nicht betreten“, so der Appell der Feuerwehrleute. Wie sie schildern, ist nicht nur bei fließendem Gewässer, verschneiten Oberflächen und bewachsenem Ufer Vorsicht geboten.

  

Gesellschaft0

Landfrauenverein Zell starten mit Abstand gemeinsam ins neue JahrEin Neujahrsfrühstück aus der Tüte

Seit März 2020 konnten auch beim Landfrauenverein Zell keine gemeinsamen Aktivitäten und Veranstaltungen mehr stattfinden, auf das gemeinsame und traditionelle Neujahrsfrühstück wollte der Verein aber nicht verzichten und startete mit Abstand ins neue Jahr – und das mit einer kreativen Idee: Statt einem Treffen gab es das Neujahrsfrühstück zuhause aus einer Tüte.