Gesundheit0

Geplante Teillegalisierung von CannabisDie Linke Vogelsberg begrüßt Cannabis-Liberalisierung für humane Drogenpolitik

Die Linke im Vogelsberg begrüßt die geplante Cannabis-Teillegalisierung als überfälligen Schritt, der dazu beiträgt, die Stigmatisierung von Konsumenten zu verringern und die soziale Gerechtigkeit zu fördern. Sie verweisen auf positive Erfahrungen aus anderen Ländern und betonen die Notwendigkeit einer humanen Drogenpolitik.

Gesellschaft0

Der Blick über den Tellerrand lohnt sichRegierungspräsident Dr. Christoph Ullrich besucht die Gemeinde Grebenhain zum offenen Austausch und spricht sich für interkommunale Zusammenarbeit aus

Der Gießener Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich lobt das interkommunale Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Grebenhain und betont die Bedeutung der interkommunalen Zusammenarbeit. Er bestätigt, dass der Austausch von Best-Practice-Lösungen über Gemeindegrenzen hinweg von großer Bedeutung ist.

Gesundheit0

KKA-VortragsabendDr. André Schneider informiert über effektive Therapieansätze zur Bekämpfung von verstopften Adern und arteriellen Verschlusskrankheiten

Bei einem Vortragsabend im KKA in Alsfeld referierte Dr. André Schneider kürzlich über die Behandlungsmöglichkeiten bei Arteriosklerose und arteriellen Verschlusskrankheiten (AVK). Er betonte die Bedeutung von Prävention und informierte die Zuhörer über schonende Therapieverfahren, die im KKA angewendet werden.

Gesellschaft0

Wie man ohne Numerus Klausus und mit Stipendium in den Arztberuf einsteigtDas Vogelsberger Programm „medizin+“ zieht beim Ärztenachwuchs

Sie haben Abitur und wollen Arzt oder Ärztin werden? Dann bietet sich in diesem Monat wieder eine Chance, die es früher nicht gegeben hat: der Einstieg ins Studium auch ohne den strengen Numerus Clausus zu erfüllen. Damit will das Land der Landarzt-Misere begegnen. Das will unbedingt auch der Vogelsbergkreis und lockt mit „medizin+“, einem Stipendium. Das Programm hat Erfolg, ergibt eine Nachfrage.

Gesellschaft0

Wichtiges Instrument für die Neugewinnung von AllgemeinmedizinernZehn Jahre Weiterbildungsverbund im Vogelsbergkreis: Eine Erfolgsgeschichte

Der zehnjährige Weiterbildungsverbund im Vogelsbergkreis hat bereits zahlreiche Ärzte erfolgreich ausgebildet und trägt dazu bei, dass die Facharztweiterbildung in der Allgemeinmedizin ohne Wohnortwechsel absolviert werden kann. Die Kooperation zwischen Krankenhäusern und Praxen ermöglicht den jungen Medizinern eine reibungslose Ausbildung sowie den Aufbau eines Netzwerks in der Region.

Mehr Artikel laden...