Fokusthema0

Zukunftsvisionen und konkrete Projekte für die Innenstadt Homberg (Ohm)Umfrageergebnisse und Strategieworkshops zur Homberger Innenstadt

Die Firma MODULDREI Standortstrategie GmbH führte eine erfolgreiche Online-Umfrage in Homberg (Ohm) durch, bei der Bürgerinnen und Bürger ihre Visionen für die Innenstadt teilten. Mit hoher Teilnehmerzahl und konkreten Wünschen wie mehr Gastronomie und regionale Geschäfte wurden wichtige Anhaltspunkte für die zukünftige Entwicklung gesammelt. Strategieworkshops bauen auf den Umfrageergebnissen auf und zielen darauf ab, konkrete Projekte zu priorisieren und umzusetzen.

Gesellschaft0

Feierliche Verabschiedung und Amtsübergabe nach über 30 Jahren Dienst in der DiakonieFred Weißing feierlich als Leiter der Regionalen Diakonie Vogelsberg verabschiedet

Nach mehr als 30 Jahren in der Diakonie wurde Fred Weißing in einer feierlichen Andacht in den Ruhestand verabschiedet, während Christoff Jung als neuer Leiter der Regionalen Diakonie Vogelsberg vorgestellt wurde. Die Veranstaltung fand im CVJM Feriendorf in Herbstein statt und markierte auch die bevorstehende Zusammenlegung der Werke im Vogelsberg und in der Wetterau zur „Regionalen Diakonie Oberhessen“ ab dem 1. Juli 2024.

Heute vor drei Jahren
Veranstaltungen

Gesellschaft0

Theaterstück mit Musik von und für Jugendliche an der Albert-Schweitzer-Schule„Perfectly Pretending“ – von Liebe und Leistungsdruck

In der Albert-Schweitzer-Schule führten Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen unter der Leitung von Antje Margolf ein Theaterstück mit Musik auf, das sich um Themen wie Leistungsdruck und erste Liebe drehte. Das selbstgeschriebene Stück behandelt die Fassade eines scheinbar perfekten Lebens, das hinter psychischen Problemen und Drogenmissbrauch bröckelt. Trotz Herausforderungen und Aufregung waren die Aufführungen ein großer Erfolg und hinterließen eine starke Gemeinschaftsbindung bei den Beteiligten. Maja Happ und Luise Heinz von der Presse-AG der Albert-Schweitzer-Schule berichten.

Mediathek

Fokusthema0

Modernes Verfahren vorgestelltAlsfelder Gefäßchirurgen präsentieren Ergebnisse auf internationalem Gefäßmedizinkongress

In der Gefäßchirurgie des Kreiskrankenhauses des Vogelsbergkreises in Alsfeld kommt vermehrt ein modernes Verfahren zum Einsatz, bei dem Kohlendioxid als Kontrastmittel in Röntgenuntersuchungen verwendet wird. Laut Sektionsleiter Dr. André Schneider bietet die Methode Schutz vor Nebenwirkungen klassischer jodhaltiger Kontrastmittel wie Nierenschädigungen. Die Klinik plant ihre Erfahrungen mit diesem Verfahren in eine deutschlandweite Studie der Universität Leipzig einzubringen.

Mehr Artikel laden...