AlsfeldKulturLifestyle0

Der Alsfelder Pfingstmarkt kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen. Auf der Pressekonferenz stellten die Organisatoren das Programm vor. Foto: archiv/aep

Pfingstmarkt 2017: Neues Design, altbewährte Traditionen und stärkerer EinzelhandelAltbewährte Traditionen und große Neuerungen

ALSFELD (ls). An fünf Tagen hat der Pfingstmarkt vom 2. Juni bis zum 6. Juni wieder einige Höhepunkte zu bieten. Dabei setzen die Veranstalter wieder auf Altbewährtes, aber auch große Neuerungen. Wie in jedem Jahr haben die Verantwortlichen in den Sitzungssaal des Alsfelder Rathauses eingeladen, um das Programm des bald schon kommenden Pfingstmarktes vorzustellen. mehr …..

AlsfeldKulturLifestyle0

Professionalität und Spielfreude: Ray Binder kommt am Donnerstag ab 20 Uhr ins Laternchen. Foto: archiv/aep

Ray Binder im Laternchen mit Professionalität und Spielfreude am DonnerstagabendEin gern gesehener Gast: Ray Binder live im Laternchen

ALSFELD (ol). Wechselspiel zwischen lauten Rocktiteln mit spektakulären Gitarreneinlagen und einem gefühlvollen Blues-Sound: Ray Binder ist in der Alsfelder Kneipenszene ein gern gesehener und vor allem ein beliebter Gast. Noch bevor die Rolling Stones überhaupt gegründet wurden und die Beatles noch völlig unbekannt war, stand der Musiker bereits auf der Bühne. Diesen Donnerstag ist seine Bühne im Alsfelder Laternchen, wo er ab 20 Uhr auftreten wird. mehr …..

Homberg OhmKulturSchwalm0

Schlosspatrioten auf Abwegen (v.l.): Professor Dr. Bernhard Streck, Beate Goßfelder-Michel, Wilhelm Weißhuhn. Fotos: privat

5. Tagung des Bürgerwerks zeigt das Know-how der GemeinschaftAltstadtfreunde Treysa mit starkem Netzwerk

TREYSA (ol). „Ich bin bekennender Fachwerkliebhaber“, mit dieser Botschaft startete das fünfte Treffen des Bürgerwerks der Fachwerkstädte in Treysa. Die Altstadtfreunde Treysa konnten über 40 Mitglieder befreundeter Initiativen und Gruppen begrüßen, um sich mit ihnen über aktuelle Themen zur Beseitigung von Leerständen und Innenentwicklung der Städte und Dörfer auszutauschen. mehr …..

KirtorfKulturVogelsberg0

Architekt Herbod Gans erläuterte dem Denkmalbeirat in Ober-Gleen die Sanierung und Rekonstruktion der ehemaligen Synagoge. Foto: privat

Ehrung für Erika Müller – Denkmalprojekte wie Neurathhaus in Alsfeld oder Brücke in Hartmannshain besprochenDenkmalbeirat tagte im Mehrgenerationenhaus

OBER-GLEEN (ol). Der Vorsitzende des Denkmalbeirats Vogelsbergkreis Kurt Schmidt und Bürgermeister Ulrich Künz begrüßen die Mitglieder des Denkmalbeirates im umfangreich sanierten Mehrgenerationenhaus in Ober-Gleen zur ihrer Sitzung. mehr …..

AlsfeldKultur0

Zufrieden mit dem Verlauf der Vorbereitungen und mit der Werbung für die 4. Alsfelder Kulturtage zeigten sich Dieter Irek, Dr. Walter Windisch-Laube, Viola Bornmann, Bärbel Haltenhof und Roland Heinrich. Foto: privat

Schon am Ortseingang zu sehen:Die Kulturtage stehen in den Startlöchern

ALSFELD (ol). Nun kann es jeder und jede sehen: Vom 18. bis zum 28. Mai 2017 finden zum vierten Mal die Alsfelder Kulturtage statt, über dreißig Veranstaltungen in elf Tagen warten auf die Gäste aus Nah und hoffentlich auch von Fern. mehr …..

JugendKulturLifestyle0

Friederike Gerbig philosophiert in ihrer 14-täglichen Kolumne über das Leben als Studentin.

Kolumne "Rike's Report" am Samstag: „Gib einer Frau die richtigen Schuhe und sie kann die Welt erobern!“Ich hab die Haare schön, ich hab die Haare schön!

Über Frauen kann man viel sagen: Sie können nicht einparken. Sie gehen nicht unfrisiert aus dem Haus. Geschweige denn ungeschminkt. Klischee? Sie versuchen Probleme zu lösen, bevor diese überhaupt entstehen – Vorbeugung nennt man das. Frauen sind das stärkere Geschlecht, keine Frage. Zumindest was das Durchsetzungsvermögen betrifft. Aber auch das zickigere. Und sie wissen generell alles besser. Und Unrecht haben sie ohnehin nie. Und: Frauen brauchen immer mal wieder einen ordentlichen Haarschnitt. Manche Frauen sind anders. Ich nicht.

mehr …..

KulturLauterbach0

Schlagzeuglehrer Patrick Metzger aus Mannheim gab einen Workshop in Lauterbach und trat im Anschluss mit seiner Show auf. Fotos: privat

Teilnehmer lernten viel über ihr Instrument und wurden im Anschluss noch bestens unterhaltenSchlagzeug-Workshop und Konzert „Drums & Comedy“

LAUTERBACH (ol). Am Sonntagnachmittag hat in der Musikkneipe „Crown“ in Lauterbach der „2. Drummer-Circle Oberhessen“ stattgefunden. Der in der internationalen Musikszene bekannte Drummer und Schlagzeuglehrer Patrick Metzger aus Mannheim gab den Teilnehmern des Workshops wertvolle Tipps, beispielsweise zur Haltung der Stöcke oder zum Aufbau des Schlagzeugs. mehr …..

KulturLauterbach0

Günter Wallraff hat viel zu erzählen und nahm sich viel Zeit bei seinen spannenden Geschichten. Fotos: cdl

Investigativer Journalist und Buchautor sprach über Leben und WirkenGünter Wallraff: „Ohne Bücher würde ich vereinsamen“

LAUTERBACH (cdl). Prekäre Arbeitsverhältnisse aufzudecken und für bessere Arbeitsbedingungen im Niedriglohnsektor zu sorgen, hat sich der bekannte Journalist Günter Wallraff zur Lebensaufgabe gemacht. „Aus der schönen neuen Welt“ der Arbeit berichtete er im Rahmen der Reihe „Der Vulkan lässt lesen“ am Montagabend in der Aula der Sparkasse Oberhessen. mehr …..

AlsfeldKultur269

Die Zeugen Jehovas sollen in Russland verboten werden - Empörung bei der Alsfelder Gemeinde. Was sie mit ihrer Briefaktion bezwecken wollen und wie sie auf das Verbot reagiert haben. Foto: privat/zielke

Verbot: Zeugen Jehovas sollen in Russland als extremistisch gelten – Was denken die Alsfelder Mitglieder darüber?Zeugen Jehovas Verbot in Russland erschüttert Alsfelder

ALSFELD (ls). Russlands Justizministerium beantragte in der vergangenen Woche die Religionsorganisation der Jehovas Zeugen für extremistisch zu erklären und ihre Tätigkeiten zu verbieten und aufzulösen. Eine Nachricht, die auch besonders die Angehörigen der Alsfelder Zeugen Jehovas schockierte und sie zum Handeln bringt. Sie beteiligen sich an einer weltweiten Briefaktion zur Missachtung der Religionsfreiheit. Ob so die Welt von heute aussieht, was sie darüber denken und was sie an Putin schreiben – Oberhessen-Live hat nachgefragt. mehr …..

AlsfeldJugendKultur0

Im Rahmen der Reihe Bea´s Buchwelt: Alsfelder Jungautor startet mit Auftaktlesung im neuen Seehotel Michaela„Ohne Kritik kann ich nicht besser werden!“

ALSFELD (fg). Dass Hessen so manches Talent in petto hat, ist längst klar. Von Künstlern, über Musiker bis hin zu Schriftstellern haben sich bereits viele Menschen im Herzen Deutschlands und über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Letzteres als Ziel hat auch der junge Alsfelder Mike Opitz: Im Jahr 2012 veröffentlichte er seinen Roman „Die Legende des verschollenen Königreiches“. mehr …..

JugendKind und KegelKultur0

In Schotten wurde heute die Eröffnung des Mehrgenerationenhauses ausgiebig gefeiert. Fotos: jh

Eröffnungsfeier des Mehrgenerationenhauses lockt große und kleine Besucher mit Aktionen, Kleiderbasar und Gaumenfreuden nach Schotten„Für alle, die etwas machen wollen“

SCHOTTEN (jh). Bei strahlendem Sonnenschein und mit guter Laune öffnete das Schottener Mehrgenerationenhaus (MGH) am 1. April feierlich seine Türen. Gaumenfreuden und Aktionen luden zum Verweilen und Spaß haben ein. mehr …..

AlsfeldKultur0

Manuela Floryan (Gesang) und Claudia Regel (Klavier) auf der Bühne. Foto: privat

Die Künstlerinnen Manuela Floryan und Claudia Regel waren im Kaufhaus „Alte Molkerei“ in Alsfeld zu GastVerliebt in die verrückte Welt

ALSFELD (ol). „Verliebt in die verrückte Welt“ – unter diesem Motto hat am vergangenen Donnerstag ein Konzert der beiden Künstlerinnen Manuela Floryan (Gesang) und Claudia Regel (Klavier) im Kaufhaus „Alte Molkerei“ in Alsfeld stattgefunden. mehr …..

JugendKulturPanorama0

Friederike Gerbig philosophiert in ihrer 14-täglichen Kolumne über das Leben als Studentin.

Kolumne "Rike's Report" am Samstag: Happy Birthday to me, Happy Birthday to me..Geburtstag haben ist so schön!

Es ist wie Weihnachten, Silvester und Ostern: Alle Jahre wieder ein Geburtstag. Alle Jahre wieder ein Jahr älter. Alle Jahre wieder derselbe Stress: Putzen bis die Wohnung glänzt. Kaffee und Kuchen. Geschenke und Blumen. Weitere Faktoren für mich: Facebook und Fleisch. Und nach 24 Stunden – Schwups ist der Spuk wieder vorbei. Auch bei mir ist es am heutigen 84. Tag des gregorianischen Kalenders so weit: Ich darf gemeinsam mit Markus Maria Profitlich, Wladimir Klitschko und Sarah Jessica Parker Kerzen für ein neues Lebensjahr auspusten. Zumindest im übertragenen Sinne.

mehr …..

KulturVogelsberg0

In neuer, leicht veränderter Auflage: Geschichten aus den sechziger Jahren in Oberhessen- Foto: ovag

In Neuauflage wieder da: das große Buch über die Sechziger Jahre in OberhessenNoch einmal: „Mach des Gekreisch aus!“

VOGELSBERGKREIS (ol). „Man bekam eine Dauerwelle, einen Hüfthalter und einen Büstenhalter und damit war man erwachsen.“ So einfach war das damals in den Sechziger Jahren zumindest für Monika Eichler aus Romrod. Geschichte und Erinnerungen kann man wieder nachlesen. mehr …..

AlsfeldKultur0

Das Orga-Team rund um Dr. Walter Windisch-Laube (2. von links) stellte stolz ein umfangreiches und vielfältiges Programm der Alsfelder Kulturtage vor. Foto: privat

Stadt / Land – Plus! oder Das Große im Kleinen – die 4. Alsfelder Kulturtage vom 18. bis 28. MaiProgramm steht, Website ist online – es kann losgehen

ALSFELD (ol). Vom 18. bis zum 28. Mai 2017 finden zum vierten Mal die Alsfelder Kulturtage statt, ein spartenübergreifendes Kulturfestival inmitten Hessens mit Beiträgen regional ansässiger wie überregional tätiger Kunst- und Kulturschaffender. mehr …..

JugendKulturPanorama0

Friederike Gerbig philosophiert in ihrer 14-täglichen Kolumne über das Leben als Studentin.

Kolumne "Rike's Report" am Samstag: "Über-den-Tellerrand-schauen" statt im Tümpel versinken!„Wenn nicht ich, wer dann? Wenn nicht jetzt, wann?“

Ein Feuer im Haus, ein Autounfall auf der Straße. Korrupte Politiker, haarsträubende Finanziers. Erschütternde Nachrichten. Jeden Tag erreichen uns Geschichten aus der ganzen Welt, vom Einbruch eine Haustür weiter, bis hin zu Terroranschlägen 3.000 Kilometer weit entfernt. Das Erschreckende daran: Je schlimmer die News, desto größer das Interesse. Wo bleibt das Gegengewicht? Zu Beginn meiner Kolumne war ich der Meinung: Es ist Zeit für das Normalste, für Lappalien aus dem Hier und jetzt. Fast 365 Tage später wird mir klar: Gar nicht so einfach wie gedacht. mehr …..