Fußball2

Hombergs Coach Thomas Brunet löst Ex-Coach Ertac Caliskan abNeuer Trainer für Leuseler Gruppenligisten gefunden

LEUSEL (ls). Gerade einmal einen Monat ist es her als sich der SpVgg. Leusel von Trainer Ertac Caliskan getrennt hat. Fast sieben Jahre lang war Caliskan Trainer der Mannschaft, feierte mit ihnen 2017 sogar den Aufstieg in die Gruppenliga. Jetzt wurde bereits ein Nachfolger gefunden: Ab der kommenden Saison wird Thomas Brunet der neue Coach der Grün-Weißen.

Fast sieben Jahre lang war Ertac Caliskan Trainer der SpVgg. Leusel, begleitete das Team von der Kreisoberliga in die Gruppenliga und feierte mit der Mannschaft den Aufstieg. Das ist nun Geschichte. Im April wurde bekannt, dass sich der Verein vom langjährigen Trainer getrennt hat. Darüber sei man sich im Vorstand und im Spielausschuss einig geworden. Mit der Arbeit von Caliskan habe die Entscheidung nichts zu tun gehabt, hieß es damals. „Wir haben für uns intern beschlossen, dass wir in der neuen Saison gerne einen anderen Trainer hätten“, erklärte der erste Vorsitzende Marco Meier daraufhin. Man wolle einfach eine Veränderung.

Ein neuer Trainer wurde jetzt bereits gefunden – und ganz unbekannt ist der im Vogelsberg auch nicht. Thomas Brunet, der aktuell noch als Coach für die Kreisoberligisten der FSG Homberg/Ober-Ofleiden tätig ist, wird die Leuseler Gruppenligisten ab der kommenden Saison trainieren. „Wir haben in den Gesprächen schnell gemerkt, dass es passt und wir uns Brunet gut als Coach vorstellen können“, kommentierte Meier den Trainerwechsel.

Zwar habe es anfänglich Bedenken bezüglich der weiten Anfahrt von Brunet gegeben, doch der sportliche Reiz habe letztendlich überzeugt. Seit 2019 trainiert der 53-Jährige den Kreisoberligisten der FSG Homberg/Ober-Ofleiden wieder, nachdem er zwischenzeitlich für zwei Jahre als Trainer zur FSV Schröck ging. Schon vorher hatte Brunet die Homberger lange Zeit trainiert, mit ihnen sogar 2013 den Aufstieg in die Gruppenliga erspielt.

Beim Gruppenligisten auf Leusel kann Brunet ab der neuen Saison auf ein eingespieltes Team auf dem Platz setzen, denn wie der Vorsitzende erklärt hätten bis auf drei Spieler bereits alle zugesagt. Außerdem soll der Kader noch weiter verstärkt werden. Jetzt wo die Trainerfrage geklärt ist, können wir auch in Gespräche mit potentiellen Spielern gehen“, erklärte Meier. Gerüchte wonach Marcel Schott zurück zu den Grün-Weißen wechselt dementierte der Vorsitzende. „Marcel Schott ist in Leusel immer ein Name, aber es haben bisher keine Gespräche mit ihm stattgefunden“, sagte Meier.

Ergebnisse und Tabelle Gruppenliga GI/MR

2 Gedanken zu “Neuer Trainer für Leuseler Gruppenligisten gefunden

  1. Ich finde diese Entscheidung super!

    Wenn jetzt Leusel doch endlich vom Schwerlastverkehr der B62 entlastet wird, ist hier wirklich eine Sensation in den kommenden Spielzeiten möglich.

    2
    3
  2. Acht bzw. neun Tage nachdem es in der OZ und bei FuPa gestanden hatte, berichtet dann Oberhessen LIVE auch mal darüber. Bravo!

    15
    1

Comments are closed.