Pfingstmarkt0

Ein Pfingstmarkt-Rundgang mit Generalpächter Heiner Distel„Der Alsfelder Pfingstmarkt ist für mich wie Familie“

VIDEO|ALSFELD (ls). Heiner Distel wirkt zufrieden. Tolle Fahrgeschäfte, verlässliche Schausteller und abwechslungsreiche Buden sind in diesem Jahr auf dem Alsfelder Pfingstmarkt vertreten. „Der Pfingstmarkt hier in Alsfeld ist für mich jedes Jahr wieder wie ein Ankommen. Es ist wie eine große Familie“, sagt er auf dem Weg über den Festplatz. Distel muss es wissen, seit 30 Jahren ist er Generalpächter des Alsfelder Pfingstmarktes. Bei einem Rundgang über den Festplatz erzählt er kleine Anekdoten aus der Vergangenheit, zeigt seine Lieblingsplätze und spricht über die Zukunft der Volksfeste.


Statt nach gebrannten Mandeln riecht es nach Sommerregen. Während vom Himmel vereinzelte Regentropfen fallen, wird am Boden noch geschraubt, justiert, gewischt und Unmengen an bunten Plüschtieren ausgeladen: Die Vorbereitungen für den Alsfelder Pfingstmarkt sind in den Endzügen. Zu tun gibt es allerdings noch einiges, bevor es in etwas mehr als 24 Stunden endlich los geht. Von Hektik, keine Spur.

„Ich brauche noch 15 Minuten“, sagt Generalpächter Heiner Distel lächelnd, während er selbst an den kleinen Lämpchen am Kinderkarussell Jumbo-Flug justiert. Distel macht am Donnerstagnachmittag einen entspannten Eindruck. Immer ein Lächeln im Gesicht und strahlende Augen auf dem Weg über den Festplatz. Bereits seit dem Winter ist Distel mit den Planungen des Pfingstmarktes beschäftigt. „Da kommt einiges zusammen – es geht ja nicht nur darum, die Fahrgeschäfte und Buden auszuschreiben, sondern auch darum, sich um Sicherheitsvorkehrungen und dem Aufbau des Platzes zu kümmern.“

Gut gelaunt läuft der 63-Jährige über den Platz. „Wir liegen voll im Zeitplan – jetzt kommen noch die Feinheiten“, sagt er und blickt auf den fast fertigen Festplatz. Die Fahrgeschäfte sind aufgebaut und auch die Buden stehen auf ihrem Platz, fertig für die Bestückung. Über 60 Schaustellen hat er für den Pfingstmarkt begeistern können. Dass er wieder eine gute Auswahl getroffen hat, davon ist er überzeugt: „Wir haben in diesem Jahr wieder eine bunte Mischung aus Fahrgeschäften für die ganze Familie.“

Welche Highlights es in diesem Jahr gibt, was den Alsfelder Pfingstmarkt so besonders macht und ein kleiner Blick auf das Leben als Schausteller gibt der Distel in einem Rundgang über den Alsfelder Pfingstmarkt vor der Eröffnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.