Fußball0

Hattendorfer Kreisoberligisten stellen Weichen für die kommenden Saison - Ruzek wird Co-TrainerAnton Ruzek verstärkt den SV Hattendorf

HATTENDORF (ol). Der Kreisoberligist aus Hattendorf hat die Weichen für die kommenden Saison gestellt und mit Neuzugang Anton Ruzek nicht nur für Verstärkung im Team auf dem Platz gesorgt, sondern auch im Trainerstab. Der 36-Jährige wird Co-Trainer.

Sieben Jahre lang spielte er beim HNK Vukovar in der kroatischen zweiten Liga, die letzten beiden Jahre bei der SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod und jetzt führt in sein Weg zum Ligakonkurrenten: der 36-jährige Anton Ruzek wechselt zur kommenden Saison zum SV Hattendorf und verstärkt damit das Team auf dem Platz und den Trainerstab als Co-Trainer.

„Ich freue mich, dass sich unsere Bemühungen um Anton Ruzek ausgezahlt haben. Er ist ein Spieler der viel Erfahrung und Spielintelligenz mitbringt, ein kreativer Spielertyp, den wir für unsere junge Mannschaft gesucht und gefunden haben“, erklärt der erste Vorsitzende des Vereins, Mirko Ochs. Auch Hattendorfs Trainer Christian langhof freut sich über die Unterstützung Ruzeks als Co-Trainer und als Spieler auf dem Platz, der wisse, worum es geht und auf was es auf dem Platz ankomme.

„Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung in Hattendorf. Man hat sich sehr um mich bemüht und mir hat die Vereinsphilosophie und die ambitionierte Zielsetzung des Vereins imponiert. Ich möchte dem Verein und der Mannschaft sportlich weiterhelfen“, sagt der 36-Jährige, der in der kommenden Saison auf dem Platz in Hattendorf zu sehen sein wird.