Gesellschaft0

OL-Tier am Wochenende: Kater JerryNeugieriger Kater sucht ein neues Zuhause

ALSFELD (ol). Er ist neugierig, braucht allerdings ein bisschen Zeit, um Vertrauen aufzubauen: Kater Jerry. Als OL-Tier an diesem Wochenende sucht er ein neues Zuhause.

Der hübsche Kater Jerry wurde in Ehringshausen gefunden, teilt das Alsfelder Tierheim mit. Er sei anfangs schüchtern, aber mit der Zeit des Vertrauensaufbaus könne man ihn streicheln. Mit seinen Artgenossen komme Jerry sehr gut klar. Er liegt sehr oft mit Palermo zusammen. Im neuen Zuhause sollte der Artgenosse, der auf ihn wartet, auch sehr sozial sein – oder es zieht direkt ein passender Kater aus Jerrys Gruppe mit.

„Man braucht einfach etwas Geduld, um mit Jerry ein gutes Vertrauen aufzubauen“, heißt es seitens des Tierheims. Er sei neugierig, wenn seine Artgenossen spielen und spiele mittlerweile sogar schon einmal mit. Wenn das Vertrauen aufgebaut ist, dann hat man einen ganz tollen Weggefährten. Nach einer späteren Kastration und der Eingewöhnung im neuen Zuhause, stehe dem Freigang nichts mehr im Wege.

Sie möchten Jerry kennenlernen?

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631/2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9 und 12 Uhr und dann wieder zwischen 14 und 16 Uhr. „Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind“, heißt es. Man solle nicht aufgeben und es öfter versuchen.

Leider dürfe man aktuell aufgrund der Corona-Krise täglich nur einen Hunde- und einen Katzenbesuchstermin vergeben. Sollte man einen Besuchstermin bekommen haben, dann wäre es wünschenswert die Selbstauskunft bereits ausgefüllt mitzubringen – allerdings nicht vorab zusenden. Das Tierheim bedankt sich für die Geduld und das Verständnis.

Das Tierheim lege großen Wert darauf, Katzenkinder in Gesellschaft mit oder zu Katzen ähnlichen Alters zu vermitteln. Zusätzlich sollte das neue Tier in Wesen und Temperament zur ersten Katze passen. Durch die immerwährende Katzengesellschaft könne ein sozial gesundes Heranwachsen der Kitten gefördert werden.