Gesundheit2

Viruserkrankung breitet sich weiter ausLahn-Dill-Kreis: Erster Coronafall in Hessen gemeldet

REGION (jal). Das Coronavirus hat Hessen erreicht. Das teilte Hessens Staatsminister für Soziales und Integration, Kai Klose, via Twitter mit. Demnach trat die Infektion im Lahn-Dill-Kreis auf. Nähere Details sollen später bekanntgegeben werden.

„Bei einer Pressekonferenz morgen um 10:00h im Kreishaus werden Landrat Wolfgang Schuster und ich die Öffentlichkeit informieren“, schrieb Klose in seinem Tweet weiter.


In Hamburg kam am Abend ebenfalls der erste Fall einer Infektion hinzu. Zum jetzigen  Zeitpunkt sind damit mindestens 48 Infizierte in Deutschland registriert, die meisten davon in Nordrhein-Westfalen.

Auch wenn das Virus zehnmal tödlicher ist als eine Grippe, so liegt die Sterberate dennoch nur bei ein bis zwei Prozent. Experten warnen daher vor übertriebener Panik. Gründliches Händewaschen gilt als einer der effektivsten Methoden, um sich gegen den Erreger zu schützen. Die meisten Betroffenen haben nur leichte Erkältungssymptome mit Frösteln und Halsschmerzen – wenn sie überhaupt welche haben. 15 von 100 Infizierten erkranken laut Robert Koch-Institut schwer. Die Symptome sind dann Atemprobleme oder eine Lungenentzündung.

Wie sich der Vogelsbergkreis auf das Virus vorbereitet hat und was sie sonst noch darüber wissen müssen, erfahren sie hier.

2 Gedanken zu “Lahn-Dill-Kreis: Erster Coronafall in Hessen gemeldet

  1. ….wir basteln uns einen Mundschutz selber – und wer das nicht kann – einfach mal die Klappe halten.

  2. Die Preisentwicklung von Mundschutzmasken: 50 Stück vor 2 Wochen 9 Euro, heute morgen 23 Euro, heute Nachmittag 69,99 Euro.

Comments are closed.