Foto: ls

Panorama0

Eine Verkaufsfläche von rund 700 QuadratmeternRossmann eröffnet voraussichtlich im Sommer in Homberg Ohm

HOMBERG OHM (akr). Lange haben es sich die Bürger von Homberg Ohm gewünscht und in nur wenigen Monaten ist es so weit: Die Drogeriekette Rossmann wird voraussichtlich im August ihre Pforten in der Ohmstraße im Stadtteil Ober-Ofleiden öffnen.


2,3 Millionen Euro: Diese stolze Summe investiert der Immobilienzweig der VR Bank Hessenland in das Bauprojekt des Drogeriemarktes in Homberg Ohm. Die Drogerie wird eine Verkaufsfläche von rund 700 Quadratmetern haben, das ganze Areal – mit insgesamt 30 Parkplätzen – beläuft sich auf eine Fläche von 3.000 Quadratmetern. „Durch die Nähe zum Edekamarkt kann man die Einkäufe gut miteinander verbinden. Es ist ein guter Übergang“, erklärt Helmut Euler, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Hessenland.

Der Neubau des Drogeriemarktes in der Ohmestraße. Grafiken: Stiebing Architektur / VR Bank Hessenland

Im September vergangenen Jahres haben nach dem Abriss von zwei alten Wohnhäusern auf dem Grundstück die umfangreichen Erdarbeiten begonnen und nach weniger als einem Jahr Bauphase soll voraussichtlich im August der Drogeriemarkt eröffnen. „Rossmann plant die Eröffnung für das dritte Quartal, also voraussichtlich im August“, erklärt Euler.

Für die Stadt Homberg gab es im Umfeld keinen Drogeriemarkt, „deswegen haben sich die Bürger lange einen gewünscht“, sagt der Vorstandvorsitzende. Man habe sich aufgrund der Anreihung von Einzelhandel, der hohen Frequenz, bewusst für diesen Standort und gegen einen losgelösten entschieden. Aus Sicht des Kunden sei der Standort praktisch, weil er beim Einkauf nicht mehrere Wege ansteuern müsse.

Der Immobilienbereich der VR Bank Hessenland soll über die Jahre hinweg erweitert werden, deswegen investiere das Geldinstitut immer wieder in Projekte „die der Vermietung und Verpachtung im gewerblichen Bereich dienen“, erklärt der Vorstandvorsitzende. Es sollen Projekte sein, die Nachhaltigkeit aufweisen, die für die Bürger Sinn machen. „Mit der Eröffnung des Rossmann werden zudem auch zehn bis 12 Arbeitsplätze geschaffen“, sagt Euler.

Mit der Fertigstellung in Ober-Ofleiden wird, es neben Alsfeld und Schotten, die dritte Filiale des Drogeriemarktes im Vogelsbergkreis sein. Die Homberger können sich also freuen, denn schon bald wird die kleine Einkaufsmeile an der Ohmstraße mit Lidl, Edeka, einem Friseur, Metzger und weiteren Einzelhändlern um den lang ersehnten Drogeriemarkt erweitert.