Wirtschaft1

Deutsche Telekom sucht nach neuem Standort für die MobilfunkstationSeit fast einem Monat kein Netz

ROMROD (pw). Das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom in Romrod ist nach wie vor außer Betrieb – seit fast einem Monat. Der Grund: Vandalismus. „Wir sind als Unternehmen zutiefst besorgt über den schweren und immer wiederkehrenden Vandalismus in Romrod, so etwas haben wir in dieser Form noch nicht erlebt“, sagte Pressesprecherin Stefanie Halle.

Wie sie sagte, ist die Mobilfunkstation auf einem verlassenen Hotel in der Kneippstraße mutwillig und bewusst zerstört worden. „Bürgerinnen und Bürger, die den Mobilfunk nutzen wollen haben das Nachsehen und wir als Unternehmen hohe Kosten zu tragen“, erklärte Halle. Laut ihren Angaben arbeite man derzeit gemeinsam mit der Stadt Romrod daran, einen alternativen Standort für die Mobilfunkstation zu finden. „Dieser Standort muss nicht nur aus technischer Sicht passen, sondern er muss vor allem sicher sein vor erneutem Vandalismus“, so die Telekomsprecherin.

Für einen neuen Standort brauche es laut ihren Angaben entsprechende Genehmigungen, dies koste alles viel Zeit. Seit dem 7. September – also seit fast genau einem Monat – zeigen die Handys und Smartphones im Bereich der Romröder Kernstadt keinen einzigen Empfangsbalken.

Ein Gedanke zu “Seit fast einem Monat kein Netz

  1. Ich würde die Mittelpunktschule als Standort vorschlagen. Da wäre sie auch vor Wandalismus sicher.
    Bei diesem Standort wäre der Empfang für ganz Romrod sicher optimal.

    0

    0

Comments are closed.