Blaulicht1

Brandtrainer für die Jugendfeuerwehr RomrodRomröder Nachwuchsbrandschützer können nun echte Flammen löschen

ROMROD (pw). Die Jugendfeuerwehr in Romrod kann ab sofort echte Flammen löschen: Kurz vor Weihnachten erhielten die Mädchen und Jungen einen Brandtrainer im Wert von 8.000 Euro überreicht.

„Eine starke Jugendfeuerwehr ist die größte Stütze und Voraussetzung für eine nachhaltige Gewinnung von motivierten Feuerwehrleuten“, sagte Romrods Wehrführer Heiko Heilbronn zur Übergabe. Aus seiner Sicht ist die Jugendarbeit nicht nur Nachwuchsgewinnung, sondern auch positive Formung und Bewahrung der demokratischen und kulturellen Werte unserer Gesellschaft. „Damit es so bleibt, müssen wir die Ausbildung der Jugend interessant, spannend und nachhaltig gestalten“, so Heilbronn.

Voller Freude zeigte sich Jugendfeuerwehrwart Stefan Bing. Aus seiner Sicht können die Jugendlichen nun eine praxisnahe Ausbildung erfahren. „Dieses Highlight motiviert die Jugendlichen und hat auch Strahlkraft, um weitere Mitglieder für das Ehrenamt zu gewinnen“, so Bing. Aus seiner Sicht sind an dem Gerät auch generationenübergreifende Übungen möglich. „Jung und Alt können die Brandbekämpfung gemeinsam trainieren“, sagte Bing.

Foto: Philipp Weitzel

Ermöglicht wurde der Brandtrainer insbesondere durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt aus Neustrelitz, aber auch durch den örtlichen Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr. Dessen Vorsitzender Reinhold Weitzel dankte der Stiftung für ihre Unterstützung außerordentlich. „Die strahlenden Augen der Mädchen und Jungen bei der ersten Löschübung sprachen für sich“, so Weitzel.

Ein Gedanke zu “Romröder Nachwuchsbrandschützer können nun echte Flammen löschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.