Gesellschaft0

#offen geht ist das Motto der Interkulturellen Woche im VogelsbergkreisWo Offenheit und Vielfalt zu Hause sind

VOGELSBERG (ol). #offen geht – so lautet das Motto der Interkultureller Woche, die im September wieder im Vogelsbergkreis stattfinden wird und die zeigen soll, dass Offenheit und Vielfalt hier zu Hause sind. Schon jetzt werden Veranstalter gesucht, die sich vorstellen können, mit ihrer Aktion die Woche zu bereichern.

Die Interkulturelle Woche (IKW) findet seit 1975 bundesweit statt. Als ökumenische Initiative wird sie von einem breiten gesellschaftlichen Bündnis getragen und mitgestaltet. Im Vogelsberg wird sie unterstützt vom Bündnis für Familie des Vogelsbergkreises und der WIR-Koordination. 2020 wurde zum ersten Mal eine kreisweite Veranstaltungsreihe zur Interkulturellen Woche ausgerichtet.

Trotz der Einschränkungen bei Veranstaltungen durch die Corona-Pandemie konnte ein positives Fazit gezogen werden, heißt es in der Pressemitteilung des Vogelsbergkreises. Viele Aktionen wurden von unterschiedlichen Gastgebern in neuem digitalen Format angeboten oder konnten durch andere kreative Lösungen umgesetzt werden.

Das neu gewählte Motto #offen geht greift in diesem Jahr viele Dinge auf, die für die Ziele der Interkulturellen Woche stehen: offen sein für Begegnungen, Offenheit für neu Dazukommende, neue Erfahrungen und neue Perspektiven. Veranstaltungen für die Interkulturelle Woche, deren Aktionszeitraum rund um die Woche vom 26. September bis zum 03. Oktober liegt, können schon jetzt angemeldet werden.

Veranstaltungen können eigens geplant sein zum Beispiel Lesungen, Projekte oder Workshops. Aber auch auf regelmäßig (digital) stattfindende Treffs, Begegnungscafés, Beratungen, Frühstücke, Sportprojekte oder ähnliches kann aufmerksam gemacht werden.

„Die Interkulturelle Woche soll als Plattform für den interkulturellen Dialog dienen, Menschen vernetzen und neue Räume eröffnen. Allen, die sich in welcher Form auch immer interkulturell engagieren, soll die Möglichkeit gegeben werden, Angebote und Aktionen zu präsentieren. Wir freuen uns auf Ihre Ideen“, erklärt Antonia Schäfer, WIR-Koordinatorin des Vogelsbergkreises.

Veranstaltungsanmeldungen werden bis 15. Juli unter wir@vogelsbergkreis.de oder 06641 977 3412 entgegengenommen. Diese werden dann zu einem Programm zusammengeführt und über die bereitstehenden Informationskanäle und Plattformen beworben. Die gesonderte Werbung für Einzelveranstaltungen liegt weiterhin in den Händen der jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter. Weitere Informationen zur Interkulturellen Woche und dem Veranstaltungsprogramm unter: https://www.interkulturellewoche.de/2020/vogelsbergkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.