Gesellschaft0

Feni ist das OL-Tier an diesem WochenendeEine bildhübsche Schmusekatze auf der Suche nach einem Zuhause

ALSFELD (ol). Auch an diesem Wochenende sucht das Tierheim Alsfeld in Zusammenarbeit mit Oberhessen-live nach einem neuen Zuhause für einen ihrer Schützlinge. Dieses Mal hofft Katze Feni auf eine liebevolle Familie.

Feni ist eine bildhübsche weiße Katze. Sie ist super verschmust und fordert ihre Streicheleinheiten regelrecht ein, heißt es seitens des Tierheims. Sie lebt mit einer weiteren Katzen zusammen, Tante Betti. Die Zwei verstehen sich gut, solange beide gleich viel Aufmerksamkeit bekommen. Ist dem nicht so, zeige Tante Betti, wer die Chefin ist. „Feni wird in reine Wohnungshaltung oder mit gesichertem Freigang vermittelt. Tante Betti und Feni müssen nicht zwingend zusammen gehen“, so das Tierheim.

Feni hat in Rumänien ein Beckenbruch erlitten. Sie durfte im Tierheim Alsfeld einziehen, weil sie in ihrem Ursprungsland keine Chance auf ein Zuhause hatte. Bezüglich des Beckenbruchs muss man gut auf den Kotabsatz achten beziehungsweise auf ihre Ernährung, rät das Tierheim. Diese sollte nämlich mit viel Flüssigkeit sein und kein Trockenfutter. Feni hat ein aktuelles Röntgenbild. Die Tierärztin gibt Ihnen gerne Auskunft dazu.

Feni hat einen erhöhten Corona Titer (!nicht Covid-19!). Dies ist aber bei Katzen nichts ungewöhnliches, denn über 80 Prozent der Katzen tragen laut Tierheim das Virus in sich und es wird daraufhin meist nicht getestet, da die Katzen keinerlei Symptome aufweisen und gesund sind. Gern können Sie auch hierzu mit unserer Tierärztin ins Gespräch gehen und sich beraten lassen.

Haben wir Ihr Interesse an Feni geweckt?

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9 und 12 Uhr und dann wieder zwischen 14 und 16 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da das Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind.

Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. „Leider dürfen wir aktuell auf Grund der Corona Krise täglich nur einen Hunde- und einen Katzenbesuchstermin vergeben. Sollten Sie einen Besuchstermin bekommen haben, dann bringen Sie gern unsere Selbstauskunft https://www.tierheim-alsfeld.de/hunde/ schon ausgefüllt mit (bitte nicht vorab an uns senden). Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis“, heißt es abschließend.