Politik13

AfD-Fraktion im Kreistag des Vogelsbergkreises hat sich konstituiertGerhard Bärsch zum Fraktionsvorsitzenden der AfD gewählt

VOGELSBERG (ol). Die neue AfD-Fraktion im Kreistag des Vogelsbergkreises hat sich am 25. März mit Wirkung zum 1. April konstituiert. Zum Vorsitzenden der Fraktion wurde einstimmig Gerhard Bärsch gewählt, zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Holger Doktorowski und zum Fraktionsgeschäftsführer Pascal Schleich.

In der Pressemitteilung der Vogelsberger AfD heißt es, auch eine neue Fraktionsgeschäftsordnung wurde einstimmig verabschiedet. „Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen und den Auftrag unsere konstruktive und sachbezogene Arbeit im Kreistag fortzusetzen“, resümiert Holger Doktorowski.

„Darüber hinaus wollen wir aber auch neue Akzente setzen und uns mit Nachdruck für die Themen, mit denen wir in den Wahlkampf gezogen sind, einsetzen“, ergänzt Gerhard Bärsch und fügt hinzu: „Eine starke Opposition ist angesichts der zu erwartenden Neuauflage der Großen-Koalition notwendiger denn je. Wir werden in der Sache hart argumentieren, aber im Ton moderat auftreten. Als freiheitlich-konservative Bürgerpartei werden wir alles unterstützen, was aus unserer Sicht dem Wohl des Kreises dient und alles kritisieren, was diesem zuwiderläuft. Ein einfaches „Weiter so“ kann es aus unserer Sicht nicht geben.“

13 Gedanken zu “Gerhard Bärsch zum Fraktionsvorsitzenden der AfD gewählt

  1. @ Antwort vom kleinen Feigling

    Wenn ich nachts um 01:22 nicht schlafen kann, dann denke ich meistens nach. Jedenfalls beschimpfe ich nicht Mitmenschen als kastrierten Schafbock oder Kamel. Das ist halt aber auch eine Sache der Erziehung. Niemand kann was für seine Eltern.
    In „meiner beschränkten Weltsicht“ stelle ich fest, daß allein in den letzten Monaten 9 Ermittlungsverfahren nur gegen Abgeordnete der Union laufen, bei denen schon 5 zur Aufgabe des Mandats geführt haben.
    Manchmal habe ich aber auch schlimme Albträume. Zum Beispiel, daß wir Bundeskanzler oder Ministerpräsidenten hatten, die echte Nazis waren. Dann wache ich schweissgebadet auf und freue mich, daß unsere derzeitige Kanzlerin nur FDJ – Sekretärin war.
    Was die Intelligenz von kleinen Feiglingen betrifft, die nicht mal ihren Namen nennen, dazu will ich mich gar nicht äussern

    1
    1
  2. @ Kommentare von den kleinen Wadenbeissern.

    Ich könnte mir vorstellen, daß hier einige Fans der zukünftig gestrigen Parteien jetzt ihre Felle davonschwimmen sehen und deshalb so aggressiv sind. Die Leute von der KPD ( Korrupteste Partei Deutschlands ) machen ja gerade so ihre Erfahrungen bezüglich „Weiter so“. Es ist ja auch blöd wenn Korruption nicht mal mehr von den eigenen Kumpels wertgeschätzt wird. Ich finde es lustig wen ein Kommentator konstatiert, daß die AfD keinen Deut besser sei als die die anderen Parteien. Die AfD hat aber einen einen entscheidenden Vorteil gegenüber den honorigen Altparteien. Sie ist eine junge Partei und kann aufgrund fehlender Korruptionsfälle und Skandale so richtig tief in die Sch….. packen ohne sich selber dabei schmutzig zu machen. Und genau das treibt diesen Dullis ( Bezeichnung von Rezo geklaut ) das grosse „P“ für Panik auf die Stirn.

    7
    15
    1. „Die AfD […] ist eine junge Partei und kann aufgrund fehlender Korruptionsfälle und Skandale so richtig tief in die Sch…. packen, ohne sich selber dabei schmutzig zu machen.“

      Sie vereinigen schon in Ihrem Namen die guten Eigenschaften zweier Gattungen, die nicht unbedingt wegen ihrer hohen Intelligenz geschätzt werden. Was Sie sich vorstellen könnten, spiegelt von daher eine sehr beschränkte Weltsicht wider. Die „Leute von der KPD“ existieren von daher nur in Ihrem wiederkäuenden Paarhufer-Universum. Dass die „junge“ AfD noch nicht so viele Korruptionsfälle angehäuft hat wie z.B. die CDU oder die FDP, ist rein auf den Zeitfaktor zurück zu führen. Aber es geht ja immer auch um den Gegensatz von Anspruch und Wirklichkeit. Mir ist keine andere Partei bekannt, die Deutschland als „Bananenrepublik“ beschimpft und dort „aufräumen“ will, aber selbst bereits so viel Dreck am Stecken hat.

      3
      3
  3. „Der Gerhard“ als Saubermann des Landkreises? Willkommen in der Bananenrepublik Deutschland! Als wäre die AfD einen Deut besser als die anderen Parteien. Aber immerhin kann man verhindern, dass Bananen vorzeitig braun werden. Siehe Link in der Überschrift!

    35
    30
    1. Was genau, außer Hass und Hetze wegen seiner Parteizugehörigkeit, werfen Sie Herren Bärsch denn vor?

      Da ich die AfD auch nicht mag, wäre ich ab etwas Inhalt interessiert.

      15
      17
      1. @@Gruenen-Banana. Ich habe Herrn Baersch bei einer Kundgebung live erlebt.
        An dem Abend wirkte er auf mich intelligent, höflich und vernünftig.
        Umso verblüffter war der hinterlassene Eindruck, dass er seine Zeit und Energie an eine rückwärtsgewandte , Demokratie-destruktive Partei vergeudet.

        12
        21
      2. „Da ich die AfD auch nicht mag, wäre ich ab etwas Inhalt interessiert.“

        Die AfD auch nicht zu mögen, entschuldigt Ihre Uninformiertheit nicht. Frage mich auch, welche Informationen dazu geführt haben, dass Sie die AfD auch nicht mögen. Nur so? Oder geben Sie nur vor, diese Partei nicht zu mögen, waren aber bisher der Meinung, Herrn Bärsch sei doch aufgrund seiner bloßen Parteimitgliedschaft gar nichts vorzuwerfen? Und nehmen ihn gegen „Hass und Hetze“ wegen seiner Parteizugehörigkeit in Schutz?
        Aber was ist denn „Grünen-Banana“ anderes als Hass und Hetze? Sie unterstellen mit Ihrer Überschrift doch, dass bei einem Grünen, den Sie als Urheber des Posts vermuten, Bananenrepublikspraktiken anzunehmen seien.
        Informieren Sie sich doch einfach mal aus unabhängigen Quellen über die AfD! Dann müssen Sie mich nicht fragen, was denn einem Herrn Bärsch vorzuwerfen sei, der in vorderster Linie einer solchen Gruppierung hier im Kreis zum Erfolg zu verhelfen versucht, indem er den Eindruck verbreitet, die AfD sei doch nur eine etwas konservativere CDU.

        4
        2
  4. …tideldumm… Und sind schon genauso schlecht wie ihr…
    (siehe https://www.tagesspiegel.de/politik/fragwuerdige-geschaefte-lobbyarbeit-spendenskandale-welche-partei-ist-am-anfaelligsten-fuer-die-verlockung-des-geldes/26996984.html)

    Gut, dass Finanzbehörden, Staatsanwaltschaften und Verfassungsschutz den Blaumeisen von der AfD nicht nur auf die Finger schauen, sondern auch auf die Finger klopfen. So wird auch das „Vogelsgebirge“ kein Rückzugsort für schräge Vögel.

    76
    34
    1. Ohne blau, ist alles mau.
      Mir sind diepaar blauen lieber wie dieja sager und
      alles durchwinker bei den Altparteien und gruenen
      Kaputtregulierer.werdet
      Entlich Wach, bevor dieser Staat im Sozial Chaos versi nkt

      28
      45
      1. Wenn in Lauterbach die rote Sonne in der Lauter versinkt
        Und vom Himmel die blaue Sichel des Mondes blinkt
        Riecht man, dass auch die/der Blauwa(h)l vom Kopf her stinkt
        Und dass der blöde Vergleich mit den „Altparteien“ hinkt
        Denn die Blauen sind nicht nur mau, sondern ewig gestrig
        Die meisten Wähler durchschau’n das schlau, nicht nur in Kestrich
        Und darum legen sie meistens vergeblich ihre Netze aus
        Und kommen nur selten mit gewonnenen Sitzen nach Haus
        Nur die Sterne, sie zeigen ihnen am Firmament
        Ihre Zukunft, die ganz genau nur der Wähler kennt…

        27
        15
      2. @Einstein Bei Dir sage ich nur deutsche Sprache schwere Sprache. Hier wäre eventuell mal ein Kurs in Rechtschreibung angebracht .

        16
        4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.