Politik3

Besondere Zeiten erfordern neue WegeFreie Wähler im Gründchen stellen Kandidaten auf Facebook vor

GREBENAU (ol). Wie in ganz Hessen wird auch im Gründchen am 14. März gewählt. Stadtparlament, Ortsbeiräte und der Vogelsberger Kreistag werden sich nach dem Wahltag neu zusammensetzen. Der Wahlkampf gestaltet sich allerdings in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie und ihren Beschränkungen nicht ganz so einfach. Viele Parteien und Wählergemeinschaften stellen deshalb ihre Kandidaten und das Wahlprogramm online vor – so wie die Freien Wähler Gründchen.

In der Pressemitteilung heißt es, die Pandemie stellt alles auf den Kopf, weshalb auch Wahlveranstaltungen nicht wie gewohnt stattfinden können. Ein aktuell möglicher Weg zu den Menschen sei der virtuelle Kontakt, durch den sich vielleicht sogar ein Austausch mit den Bürgern entstehen könne. Eine weitverbreitete Plattform dafür bietet Facebook.

„Aus diesem Grund stellen wir unsere Kandidaten für die Kommunalwahl einzeln und nacheinander auf unserer Facebook-Seite vor. Wir würden uns freuen, wenn wir über dieses Medium nicht nur in Kontakt, sondern auch in den Austausch mit den Menschen in unserer Heimat kommen“, macht Renate Herrmann, Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler im Grebenauer Stadtparlament deutlich.

„Besuchen Sie unsere Facebook-Seite ‚Freie Wähler Gründchen‘ und informieren Sie sich über unsere Themen und die Menschen die hinter den Freien Wählern stehen“, sagte Renzo Geißel als Betreuer der Seite und Listenkandidat auf Platz 8 der Vorschlagsliste der Wählergemeinschaft für das Grebenauer Stadtparlament abschließend.

3 Gedanken zu “Freie Wähler im Gründchen stellen Kandidaten auf Facebook vor

  1. Hallo sorry aber können sich die Kandidaten nicht gefälligst wie es üblich ist in der Zeitung oder Gründchenboten vorstellen. Danke

    6
    4
    1. Hallo,
      vielen Dank für Ihre Nachricht.

      Unsere Kandidaten haben wir bereits in der Oberhessischen Zeitung, sowie in unserem Flyer vorgestellt. Facebook stellt daher keinen Ersatz, sondern eine Erweiterung da, um z.B. auch diejenigen zu erreichen die nicht die Zeitung lesen.

      8
      3
  2. „Wie in ganz Hessen wird auch im Gründchen am 14. März gewählt.“
    Da bin ich aber förmlich übergerascht! Also gefühlt wird im Gründchen erst am 15. März gewählt. Die Ergebnisse der Stimmenauszählung lägen dann ungefähr bis 17. März vor. Und das hat sein Gründchen im Gründchen.

    P.S.: Ich mein‘ es wirklich nicht bös!

    12
    3

Comments are closed.