Gesellschaft14

Inzidenz liegt bei 142,9Corona im Vogelsberg: 40 Neuinfektionen am Freitag

VOGELSBERG (ol). Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises verzeichnet erneut einen zweistelligen Wert bei den Corona-Neuinfektionen: 40 positive Testergebnisse sind am Freitag registriert worden.

Die Fälle, verteilt über den gesamten Vogelsbergkreis weisen unterschiedliche Symptomatik auf, heißt es in der Pressemitteilung des Vogelsbergkreis. Seit Beginn der Corona-Pandemie gibt es im Vogelsbergkreis insgesamt 2226 Fälle. Aktuell betreut das Gesundheitsamt 529 aktive Fälle. Das Robert-Koch-Institut weist für den Vogelsbergkreis eine Sieben-Tages-Inzidenz von 142,9 aus.

Die Übersicht für den Vogelsbergkreis:

Fälle gesamt: 2226
Genesene: 1618
Verstorbene: 79
Aktive Fälle: 529
Sieben-Tages-Inzidenz: 142,9

Grafik: Vogelsbergkreis

14 Gedanken zu “Corona im Vogelsberg: 40 Neuinfektionen am Freitag

  1. Man muss sich auch mal vor Auge halten, wieviele Verstöße tagtäglich alleine in Hessen gegen die Auflagen verhängt werden und vergangenes Jahr wurden. Da kommt schnell was zusammen wenn dadurch wieder Neuinfektionen entstehen. Ich finde das so so traurig und unfair gegenüber all denen die wirklich enorm unter der Krise leiden. Es macht einfach nur noch mürbe und hilflos. Ignoranz Verleugnung, All das ist doch das was immer noch ausbremst. Mäusemelken, Decke übern Kopf, man hat echt keine Lust mehr.

    4
    11
  2. Ja, man sieht immer noch hier und da dicht zusammen stehende Menschen die sich auch noch lauthals und angeregt unterhalten, als wäre nichts. Die haben anscheinend keinen Fernseher, Internet oder Radio, sind einfach..?? 🙄Naja suchts euch aus. Corona,.. Nie gehört, ich rege mich nicht mehr auf, da muss man sich fernhalten so gut es geht und hoffen das es einen nicht erwischt. Und die die sich wirklich schützen wollen auch nicht. Im übrigen jede Ansteckung gibt auch immer wieder im Menschen dem Virus die Chance zu Mutationen,. Das sollte man auch mal bedenken.

    6
    13
  3. Ich kann nicht dafür das die WHO die Testrichtlinien für PCR Tests geändert hat,ich kann nicht dafür,das die WHO der Meinung ist das „Alltagsmasken“ ausreichend sind,ich kann nicht dafür,das der Hr. Heil sagt,das es dieses Jahr in Deutschland keine Rentenerhöhung für den Westen gibt,ich kann nicht dafür das der zweite Impfstoff Hersteller „seine Kapazitäten veringert“,ich kann nicht dafür,das sich in Deutschland und Östereisch“Provinzfürsten“ und „Prominente“ vordrängen beim Impfen,ich kann nicht dafür,das der Ministerpräsident Haseloff von Sachsen-Anhalt sagt „das alles ausgereitzt ist und nur noch ein Shutdown geht“ und ich kann nicht dafür das der SPD Vizekanzler Olaf Scholz sagt „das er noch Bundeskanzler wird“

    9
    13
  4. Erstaunlich, dass Sie bis jetzt nicht mitbekommen haben, dass die meisten Ansteckungen in Altersheimen passieren, Bewohner, Pfleger, Familienangehörige des Personals stecken sich immer wieder an, wie auch andere Berufsgruppen, die täglich mit Menschen zu tun haben. Ich gehe davon aus, dass in den Pflegeheimen nicht wöchentlich eine Party gefeiert wird.

    18
    3
  5. Mich würde mal brennend interessieren wo die vielen Neuinfektionen her kommen. Anscheinend können sich viele nicht am Riemen reißen.

    148
    46
    1. Habe mal gehört, dass Fälle zu 70 Prozent in Alten- und Pflegeheimen sowie in den Heimen für behinderte Menschen sind. Für mich also fragwürdig, ob man dort wieder Besucher zulassen sollte. Test hin oder her. Ist eh nur eine Momentaufnahme. Das Risiko steht für mich irgendwie in keinem Verhältnis.

      11
      5
    2. Nein das PCR Tests gemacht werden ,die nach den aktuellen Covid19 Testlinie vom 22.1.2021 der WHO auf keinem Fall ausagekräftig sind und NICHT auf eine Infektion oder Erkrankung hindeuten.Übrigens ist das von Anfang an von Convidioten und Querdenkern gesagt worden und hat auch im Beipackzettel der Tests gestanden.Die Krankheit kann nur Labormäßig bestätigt werden.Gut das man darüber gesprochen hat.Und die Politiker wissen schon warum sie das nicht publizieren oder erstmal verschweigen.

      10
      12
    3. Da haste bißchen erhöhte Temperatur und Schnupfen, gleich haste Corona. Frag mich echt wo die sich alle angesteckt haben sollen?
      Schätze in Pflegeheime.

      16
      12
    4. Da haben wohl einige Senioren die Ausgangsbeschränkung missachtet und sind Schlitten gefahren🤔Harald ihr Post ist so willkommen wie Bauchschmerzen!

      16
      12
    5. Die Aussage nun ja was soll ich sagen finde ich etwas unpassend….

      Wenn man bedenkt das mittlerweile in Pflegeheimen 2 mal die woche das Personal getestet wird…

      Dazu ich hatte es auch und das ohne das ich partys gefeiert habe oder Auflagen missachtet habe. Ich war nur arbeiten und zu Hause…. Soviel dazu wenn ich mir angucke wie oft man im einzelhandel Menschen trifft die in den Gängen dicht an dicht stehen um dich zu unterhalten. Ja sorry

      19
      4
    6. Wenn ich höre das in Engelrod 80% der Schulkinder in die Schule gehen dann wundert mich nix mehr. Ich möchte nicht wissen wie es sonst wo ist. Da kann ich nur den Kopf schütteln

      6
      9

Comments are closed.