VideoBlaulicht0

Eine Person wurde von der Feuerwehr gerettetRund 80 Feuerwehrleute bekämpfen Dachstuhlbrand in Alsfelds Obergasse

ALSFELD (ol). In der Alsfelder Innenstadt kam es am Montag zu einem größeren Feuerwehreinsatz: Ein Dachstuhl eines Fachwerkhauses stand in Flammen. Rund 80 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Alsfeld und Homberg waren im Einsatz. Eine Person wurde von den Brandschützern aus dem Gebäude gerettet. 

Gegen kurz nach 17 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen Wohnungsbrand in der Alsfelder Obergasse. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Dachstuhl in Flammen stand.

Bereits bei Eintreffen der Einsatzkräfte traten dichte Rauchwolken aus dem Fenster der Wohnung. Rund 80 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Alsfeld und Homberg waren im Einsatz und bekämpften die Flammen. Die Brandschützer aus Homberg rückten zur Unterstützung mit einer zweiten Drehleiter an.

Eine Person befand sich im Gebäude, als die Feuerwehr alarmiert wurde. Beim Eintreffen der Brandschützer befand sich die Person bereits vor der Wohnung, wurde von den Feuerwehrleuten aus dem Gebäude gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Sie soll massiven Rauch eingeatmet haben.

Aktuell ist die Feuerwehr noch mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt und versucht an die Glutnester heranzukommen. „Durch die enge Bebauung der Altstadt und die engen Treppenhäuser war es schwierig erstmal in die Gebäude zu kommen“, erklärte Stadtbrandinspektor Daniel Schäfer. Aktuell habe man die Problematik, durch die eng zusammen stehenden Häuser an die Ecken in den Dachgeschossen dran zu kommen. Diese müssen teilweise aufgeschnitten werden, um die Glutnester zu erreichen und löschen zu können. Zur Brandursache konnten bislang noch keine Angaben gemacht werden.