Gesellschaft1

Alsfelder Weihnachtsmarkt mit Kinderweihnachtsmarkt vom 6. bis 15. DezemberEine neue Kulisse und viele weihnachtliche Highlights

ALSFELD (ol). Am Freitag ist es endlich wieder so weit: Pünktlich zum Nikolaus-Tag öffnet der Alsfelder Weihnachtsmarkt mit neuer Kulisse, einem bunten Programm und vielen Highlights seine Pforten und stimmt auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit ein. Besonders bei den kleinen Besuchern dürfte der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr für strahlende Augen sorgen, denn gleich zur Eröffnung wartet ein ganz besonderes Highlight.

Stimmungsvoll geschmückte Marktstände, Tannengrün soweit das Auge reicht, der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein, Lichterschein und Weihnachtslieder: in der Adventszeit darf der traditionelle Weihnachtsmarkt in Alsfeld selbstverständlich nicht fehlen – und ab dem 6. Dezember ist es endlich wieder so weit. Zehn Tage lang wird den Besuchern wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten, das auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit einstimmen soll. Dieses Mal allerdings nicht wie gewohnt vor der historischen Kulisse des Rathauses. Nein, dieses Mal erstrahlt das Areal am Kloster – und Bürgergarten im weihnachtlichen Glanz und lockt mit vielen tollen Highlights, das besonders die kleinen Besucher freuen dürfte.

Ein ganz besonderes Highlight erwartet die Besucher direkt am Eröffnungstag: Der Nikolas wird nämlich im Anschluss an die offizielle Eröffnung um 16.30 Uhr mit einem Schlitten in den Klostergarten kommen – und gezogen wird dieser von echten Rentieren! Gemeinsam mit Bürgermeister Stephan Paule wird der Nikolaus dann ab 17 Uhr Geschenke an die Kinder verteilen. Diese Geschenke können – wie bereits in den letzten Jahren, wo die Nikolaus-Aktion im Märchenhaus stattfand – von den Eltern vorab im Tourist Center Alsfeld abgegeben werden. Wichtig ist, dass die Präsente in Geschenkpapier eingepackt und mit den Namen der Kinder versehen werden.

Doch das war noch längst nicht alles. Täglich warten zahlreiche kostenlose Mitmachaktionen auf die Besucher des Weihnachtsmarktes. Frau Hölle wird wieder ihre Betten ausschütteln, in einer Bastelhütte können kleine Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen und auch der Märchenwald im Bürgergarten wird große und kleine Kinderaugen zum Strahlen bringen. In diesem Jah gibt es sogar ein Weihnachstpostamt. Hier können die kleinen Vorweihnachtler vom 9. bis zum 12. Dezember ihre Briefe an den Weihnachtsmann abgeben.

Ob märchenhafte Angebote in den Buden, Zuckerwatte und gebrannte Mandeln: Kloster- und Bürgergarten werden dieses Jahr zum Treffpunkt aller Familien. Und während die Kleinen sich an den zahlreichen Mitmachstationen am Kinderweihnachtsmarkt erfreuen, eine Runde oder mehrere auf dem Kinderkarussell oder der Kindereisenbahn drehen, können sich die Erwachsenen bei Glühwein und einem netten Plausch austauschen. Darüber hinaus darf man sich auch auf wunderbare musikalische, schauspielerische und weihnachtliche Auftritte freuen.


So wird die Alsfelder Marktspielgruppe bei ihrer Märchenaufführung wieder ihr schauspielerisches Können beweisen, die talentierte Theatergruppe der Stadtschule wird ihr Stück „Die Zauberflöte im Schwarzlicht“ zum Besten geben und Mitmachmusik von Herr Müller und seiner Gitarre für allerhand gute Stimmung sorgen. Am Kinder- und Familientag am Mittwoch dem 11. Dezember werden die Kinder der Stadtschule, der Gerhart-Hauptmann-Schule und die „Drumline“ Percussionsgruppe der Alsfelder Musikschule die Besucher mit ihren musikalischen Darbietungen verzaubern.

Natürlich darf auch wieder der traditionelle Glühweinabend mit DJ Jinglebeats nicht fehlen. In der romantischen Kulisse des Klostergartens lädt die Glühweinlounge zum Verweilen ein. Der Alsfelder Weihnachtsmarkt hat aber in diesem Jahr noch viel mehr zu bieten. Das ganze Programm im Überblick finden Sie hier.

Grußwort des Bürgermeisters Stephan Paule

„Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf der Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.“

„Herzlich Willkommen zum märchenhaften Alsfelder Weihnachtsmarkt mit Kinderweihnachtsmarkt vom 06. Dezember bis 15. Dezember.

Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf der Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden. Irgendwie passt dieser Satz auch auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt in Alsfeld, der in diesem Jahr erstmals vor der Kulisse des wunderschönen, mittelalterlichen Klostergartens stattfindet. Nach dem großen Erfolg des letztjährigen Weihnachtsmarktes in Verbindung mit der Eisbahn auf dem Marktplatz lagen und liegen die Erwartungen für den diesjährigen Weihnachtsmarkt hoch.


Durch die Sanierung des Marktplatzes musste der Weihnachtsmarkt umziehen und die Eisbahn konnte dort nicht realisiert werden. Die Alternativvorschläge, Anregungen und Erwartungen für den diesjährigen Markt waren jedoch allesamt getrieben vom heute üblichen „größer, schneller, weiter“. Genau aus diesem Grunde, getreu dem Motto: „Wenn es zu hektisch wird, bleib kurz stehen“ haben wir uns dann besonnen. Besonnen darauf was Weihnachten ausmacht, wo Weihnachten herkommt und mit wem wir Weihnachten am liebsten verbringen. Dies soll sich im diesjährigen Weihnachtsmarkt und der Weihnachtszeit wiederspiegeln:

Viele schöne Angebote für und von Kindern mit eigenem Kinderweihnachtsmarkt, exemplarisch seien hier Kindereisenbahn, Kinderkarussell, Bastelhütte, historische Mitmachangebote, Weihnachtspostamt, Mitmachmusik, Krippenspiel, Schul- und Kitachöre, Nikolausbescherung, Schwarzlichtshow der Stadtschule, Frau Holle und vielem mehr genannt. Auch der Alsfelder Adventskalender darf an dieser Stelle nochmal erwähnt werden, der die Läden der Alsfelder Innenstadt zum begehbaren Adventskalender für Kinder macht und mit täglichen Überraschungen aufwartet.

Mit dem Märchenwald im Bürgergarten, der zur neugestalteten Krippe führt, einer Lounge im Klostergarten und einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Markt gibt es auch besinnliche Bereiche und Programmpunkte. Mit einer Feuershow, schönen Musikprogrammpunkten und vor allem dem traditionellen Glühweinabend am 12.12.2019 kommen natürlich auch Freunde der aktiveren und geselligeren Unterhaltung auf ihre Kosten. Da sich der Weihnachtsmarkt wie immer auch anbietet für eine schöne Mittagspause, verlosen wir in diesem Jahr getreu dem Motto: „Wer in der Mittagspause friert, dem wird ein Saunatag spendiert“ fünf Saunatageskarten unter allen, die an Wochentagen zwischen 12 Uhr und 14 Uhr Umsätze auf dem Weihnachtsmarkt tätigen.

Ganz besonders möchte ich auf die vielen schönen Buden und Stände des Weihnachtsmarktes hinweisen, die mit qualitativ hochwertigen Produkten und kreativen Angeboten den Markt erst zu dem besonderen Ort machen der er ist: Der Alsfelder Weihnachtsmarkt 2019 im Klostergarten.“


Ein Gedanke zu “Eine neue Kulisse und viele weihnachtliche Highlights

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.