Blaulicht0

Jugendliche in Schotten bauen UnfallSpritztour ohne Führerschein endet an Kirchenmauer

SCHOTTEN (ol). Ein 13-jähriges Mädchen in Schotten hat sich die Schlüssel des Autos ihrer Eltern geschnappt, um gemeinsam mit zwei anderen Jugendlichen loszufahren. Sehr weit kamen die drei nicht. Ihre Fahrt endete an einer Kirchenmauer.

Da die 13-Jährige den Wagen nicht starten konnte, setzte sich der Polizei zufolge ihr 17-jähriger Bekannter ans Steuer, der zusammen mit einer 16-Jährigen ebenfalls in dem Auto saß. Das ganze geschah am Samstag zwischen 20 und 21 Uhr.

Die Fahrt endete rückwärts an einer Mauer der katholischen Kirche in der Schottener Lohgasse. Dort ließen die Jugendlichen das Auto stehen und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt – jedoch beobachtete sie jemand dabei und rief die Polizei, die die Jugendlichen daraufhin ausfindig machte.

Die Polizei stellte das Auto sicher, den daran entstandenen Schaden schätzen die Beamten auf 2000 Euro. „Der jugendliche Fahrer muss sich nun wegen missbräuchlicher Benutzung eines Kraftfahrzeugs, sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten“, heißt es in einer Mitteilung der Beamten.