Blaulicht0

Fehlalarm ruft Lauterbacher Brandschützer auf den PlanFeuerwehreinsatz in der Psychiatrie des Eichhof Krankenhaus

LAUTERBACH (ol). Einsatz für die Lauterbacher Brandschützer am Mittwochvormittag: Ein Unbekannter, vermutlich ein Patient in der Psychatrie des Eichhof Krankenhaus, hatte einen Feuerlöscher betätigt und infolgedessen die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Gegen 9.25 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises, dass die Brandmeldeanlage in der Psychatrie des Eichhofkrankenhauses in Lauterbach einen Brand gemeldet habe. Nach dem Eintreffen der Brandschützer stellte sich glücklicherweise heraus, dass es nicht brannte, sondern ein Patient einen Feuerlöscher betätigt hatte und infolgedessen die Brandmeldeanlage auslöste.

Die Freiwillige Feuerwehr Löschzug-Mitte und Süd war laut GBS News-Online mit insgesamt 15 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. Stadtbrandinspektor Hans-Jürgen Schütz lobte, dass beim Eintreffen der Feuerwehr alles vorbildlich von statten gegangen sei. Alle Patienten seien in Sicherheit  und die Brandschutztüren geschlossen gewesen. Weiter schreibt GBS, dass Schütz bemägelt hatte, dass nach der Alarmierung zu wenig freiwillige Einsatzkräfte zur Verfügung standen, deswegen musste der Löschzug Süd nachgeordert werden.