Foto: HTV/Jürgen Litzka

Panorama0

Im Jubiläumsjahr zum 10. Mal zu Besuch auf dem Hessentag - Oberhessischer Rock'n'Roll am 14. Juni ab 19.30 Uhr im HTV-Zelt20 Jahre Mundartmusik der Alsfealler Junge „Halb6“

ALSFELD (ol). Es hat schon etwas mit Tradition zu tun, dass die drei Vogelsberger von „Halb6“ bereits das zehnte Mal auf dem Hessentag spielen – und in diesem Jahr kommt auch noch das Bandjubiläum hinzu, denn mittlerweile stehen Günter Seim, Peter Seim und Jürgen Litzka in diesem Jahr seit 20 Jahren in dieser Formation als Mundartband auf der Bühne. Am 14. Juni spielen sie wieder auf dem Hessentag in Bad Hersfeld im HTV-Zelt.


Die drei haben schon viele Musikbands aus dem Genre „Mundart“ kommen und gehen sehen, aber „Halb6“ ist immer noch da und freut sich nach wie vor großer Beliebtheit, auch über die Grenzen von Alsfeld und Groß-Felda hinaus. Vielleicht hat dies auch ein stückweit mit Freundschaft untereinander und zur Musik allgemein zu tun, mit einem starken Vertrauen zueinander und dem Halt, den diese Musikband einem jeden der drei Musiker gibt.

Eines ist aber deutlich bei jedem Konzert: „Halb6“ ist nicht nur ein „oberhessisches“ Sing-, Klang- und Spracherlebnis, sondern auch ein großes Geschichtsbuch mit vielerlei Anekdoten aus einer fast vergessenen Zeit mitten aus den Tiefen des Vogelsberges. Auch auf dem Hessentag spielt die Band in diesem Jahr wieder – und zwar am Freitag, den 14. Juni ab 19.30 Uhr im HTV-Zelt. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.