Gesellschaft0

Kirmes-Fassanstich in RomrodMit einem Schlag war die Häinze-Kirmes eröffnet

ROMROD (pw). Mit dem Holzhammer hat Landrat Manfred Görig am Dienstagabend die Häinze Kirmes in Romrod eröffnet. Am Biergarten der Gaststätte zum Burghof waren Dutzende Besucher zu dem traditionellen Fassbieranstich gekommen, darunter zahlreiche Gewerbetreibende, Vereine und Kommunalpolitiker. Der Landrat schmetterte den Zapfhahn in das Fass der Bitburger Brauerei, wenig später floss der Gerstensaft. Zudem unterhielten die Alsfelder Ratssänger mit 15-köpfiger Besetzung.

„Wir freuen uns, den Auftakt der Kirmes in Romrod mitgestalten zu können“, sagte Moderator Hans-Jürgen Stinder. Die Stücke reichten vom Heino-Medley bis hin zur Fischerin vom Bodensee mit Gitarre und zwei Akkordeons. Der Kirmesclubsvorsitzende Lukas Emmrich dankte für das Engagement der Ehrenamtlichen zum Fest. „Viele Helfer und der ganze Ort tragen zum Fest bei“, ergänzte Emmrich.

An den Spenden zum Fassanstich waren der örtliche Holzhandel, Pizzerien, die Metzgerei, die Bäckerei, die Gaststätten, ein Steuerberater, die Brauerei aus Bitburg, ein Reifenhandel aus Grünberg sowie ein Hotelbetrieb beteiligt. Sie boten kostenlose Snacks in Form von Pizza und Bratwurst an.

Von der örtlichen Pizzeria gab es Pizza zum Kirmeseröffnung. Fotos: Philipp Weitzel

Der Kirmesvorsitzende Lukas Emmrich zeigte sich über die große Resonanz des Fassbieranstichs sehr erfreut. „Das ist eine Aktion für den gesamten Ort“, sagte Emmrich. Die Jungen und Mädchen stellten zum Anstich eine Spendenbox für den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes sowie den Förderverein der Grundschule auf und sammelten insgesamt über 500 Euro für den guten Zweck.


Brauerei-Vertreter Edgar Müller sprach in einem Grußwort von einer gewohnt souveränen Manier des Kirmesclubs. Wie Müller sagte, stellte sich der Kirmesclub-Vorsitzende Emmrich bisher immer hinter seine Mitglieder. „Romrod kann stolz aus seine Häinze sein“, sagte Müller.

Für musikalische Unterhaltung sorgten die Alsfelder Ratssänger mit 15-köpfiger Besetzung.

Das Programm der Kirmes in Romrod startet an diesem Freitag mit einem Discoabend zu dem Die Diskjockeys Jens von der Hülst und Flow die Hits auflegen, es folgt eine Riesensause mit der Partyband Snow am Samstag, bevor am Sonntag das Fest mit einem Frühschoppen und den Blasmusikern von den Original Antrifttaler Musikanten abschließt.