Foto: Philipp Weitzel

Feuerwehr0

Grundlehrgang an Alsfelder Feuerwache bestanden35 „frisch gebackene“ Feuerwehrleute im Vogelsbergkreis

ALSFELD (pw). Die Freiwilligen Feuerwehren im Vogelsbergkreis freuen sich über qualifizierten Zuwachs. Am Samstag bestanden sieben Frauen und 28 Männer ihren Grundlehrgang an der Alsfelder Feuerwache, in Fachkreisen als der erste Teil der Truppmannausbildung bekannt.


Für das Ziel zum freiwilligen Feuerwehrmann beziehungsweise zur Feuerwehrfrau absolvierten die Lehrgangsteilnehmer in den vergangenen Wochen mehrere Unterrichte sowie Ausbildungen, die mit einer doppelten Prüfung abschlossen. Von der Ersten Hilfe, über den Einsatz von Rettungsgeräten bis hin zur Bekämpfung von Bränden reichte das Lehrspektrum. Aber auch grundlegende Themen wie Rechtsgrundlagen oder gesetzliche Vorschriften wurden vermittelt.

„Die Teilnehmer waren sehr motiviert und interessiert, mit dem Lehrgang wurde die Grundlage für eine weitere Feuerwehrkarriere geschaffen“, fasste Lehrgangsleiter Daniel Schäfer zusammen. Er hob die gute Zusammenarbeit der „frisch gebackenen“ Feuerwehrleute und deren Ausbilder hervor. Zu den ehrenamtlichen Kreisausbildern zählten Christian Born, Andreas Kranz, Mathis Kruse, Björn Preuß-von Brincken, Stefan Preuß, Carsten Schmidt, Klaus Sprankel, Sandro Wittig und Sebastian Wulff.

Die insgesamt 35 Absolventen des 80-stündigen Lehrgangs kamen aus den Feuerwehren Alsfeld, Antrifttal, Feldatal, Gemünden, Grebenau, Homberg Ohm, Kirtorf, Lautertal, Schwalmtal und Ulrichstein. Die Prüfung erfolgte durch Kreisbrandmeister Mario Henning.