Wirtschaft2

„Digitale Dorflinde – WLAN-Förderung Hessen“ stellt Fördermittel des Landes9.000 Euro Förderung für ein WLAN-Netz in Kirtorf

KIRTORF (ol). Gute Nachrichten für die Stadt Kirtorf: Die Hessische Landesregierung hilft der Stadt bei der Einrichtung einer kommunale WLAN-Infrastruktur und stellt dafür aus dem Förderprogramm „Digitale Dorflinde – WLAN-Förderung Hessen“ rund 9.000 Euro Fördermittel zur Verfügung.



„Mit der Installierung des WLAN-Netzes eröffnen sich für die Stadt Kirtorf neue Möglichkeiten nicht nur als Service für Bürgerinnen und Bürger, sondern auch für das eigene Marketing, für Wirtschaftsförderung und Tourismus“, sagte Kirtorfs Bürgermeister Ulrich Künz in der Pressemitteilung der Stadt.

Das gelte gerade für den ländlichen Raum, in dem öffentliche WLAN-Netze noch nicht so verbreitet seien wie in den Ballungszentren. Künz sei davon überzeugt, dass das kommunale WLAN-Netz bei den Kirtorfer Bürgerinnen und Bürgern auf große Nachfrage stoßen werde und zur Attraktivität Kirtorfs beitrage. Wohin die Spots kommen, das steht jetzt noch nicht fest. Der zuständige Fachausschuss in der Stadtverordnetenversammlung müsse die abschließenden Standortentscheidungen erst noch treffen.

2 Gedanken zu “9.000 Euro Förderung für ein WLAN-Netz in Kirtorf

  1. Nach Ablauf der 3 Jahre Vertragslaufzeit kann die Gemeinde 2 x 12 Monate OHNE Mehrkosten den Vertrag verlängern. Wenn die Gemeinde die Wlan Anlage übernehmen will, kann sie das für eine einmalige Zahlung von Euro 20,00 je Accesspoint machen. Also 5 Jahre hat die Gemeine Kirdorf KEINE Kosten bei Austausch, sollte mal was kaputt werden. KEINE Kosten für die Haftungsübernahme, KEINE Kosten für den Jugendschutzfilter! Für das alles müssen die Feldertaler was bezahlen! Wer ist denn nun der Schlauere?

    3

    0

Comments are closed.