Blaulicht2

Freiwilligen Feuerwehren aus Alsfeld und Mücke im EinsatzSturmtief Bennet lässt Bäume stürzen

ALSFELD|MÜCKE (pw). Sturmtief Bennet weht über den Vogelsbergkreis: Die heftigen Winde sorgen in den Gemeinden und Städten bisher nur für geringe Schäden. In Alsfeld stürzte eine etwa zehn Meter hohe Lärche auf die Hochstraße und blockierte diese auf voller Breite.

Zunächst wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsfeld zur Hilfe gerufen, doch beherzte Anwohner und Passanten packten mit Motorkettensäge und Axt bis zum Eintreffen der Feuerwehrleute selbst an. Binnen weniger Minuten konnten sie das Straßenhindernis gefahrlos beseitigen, so war der Einsatz der Feuerwehrleute nicht mehr nötig. „Nicht immer ist ein Einsatz der Feuerwehr erforderlich, insbesondere wenn man sich gefahrlos selbst helfen kann“, machte der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort deutlich. Er lobte das bürgerschaftliche Engagement und hob hervor, dass die ehrenamtlichen Einsatzkräfte bei einem Unwetter nicht überall gleichzeitig im Einsatz sein können.

Im Mücker Ortsteil Flensungen war währenddessen der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr erforderlich. Dort stürzte eine fast zwanzig Meter hohe Linde auf eine Garage in der Bahnhofstraße. Der massive Baum wurde von Feuerwehrleuten mit einer Motorkettensäge in mehrere kleine Stücke zerteilt und anschließend beiseite geräumt.

Auch die Feuerwehr Mücke musste einen umgefallenen baum beseitigen. Foto: Philipp Weitzel

Auch im Herbsteiner Ortsteil Schadges kam es für die Freiwillige Feuerwehr zu einem Einsatz. Wie Stadtbrandinspektor Bernhard Christen sagte, stürzten Teile einer Eiche auf den Hegackersweg. Die Sturmschäden wurden mit einer Motorkettensäge beseitigt.



2 Gedanken zu “Sturmtief Bennet lässt Bäume stürzen

  1. Parkhaus unter dem Marktplatz.
    Bitte mindestens 2,30 m Höhe beachten damit wir wenn wir wieder Mal nach Alsfeld kommen mit unserem Campingbus parken können.
    Manfred aus Meppen

    1

    2
  2. Eine kleine (nicht ganz so wichtige) Korrektur:
    Das auf dem ersten Foto ist keine Lärche (die hätte nämlich jetzt im Winter keine Nadeln…) sondern wahrscheinlich eine Hemlocktanne.
    Aber Hauptsache, niemand ist zu Schaden gekommen.

    17

    6

Comments are closed.