Landrat Manfred Görig (links) und Kreistagsvorsitzender Dr. Hans Heuser (rechts) verleihen Dr. Udo Ornik den Ehrenbecher in Verbindung mit der silbernen Anstecknadel des Vogelsbergkreises. Foto: Sabine Galle-Schäfer

PolitikVogelsberg0

Landrat Manfred Görig übergibt Ehrenbecher und silberne AnstecknadelDr. Udo Ornik für 15 Jahre Kommunalpolitik ausgezeichnet

VOGELSBERG (ol). Mit „Hingabe, Beharrlichkeit sowie menschlicher und fachlicher Kompetenz“ hat Dr. Udo Ornik in den vergangenen 15 Jahren sein Ehrenamt im Vogelsberger Kreisausschuss und sein Mandat im Kreistag gelebt, bescheinigte ihm Landrat Manfred Görig, der dem Fraktionschef der Grünen vor Beginn der jüngsten Kreistagssitzung in Freiensteinau den Ehrenbecher in Verbindung mit der silbernen Anstecknadel des Vogelsbergkreises verlieh.

In der Pressemitteilung des Kreises heißt es, mit „großem persönlichen Einsatz“ habe Ornik dazu beigetragen, die Kreispolitik im Vogelsbergkreis zu gestalten. „Demokratie muss gelebt werden“, sagte Landrat Manfred Görig. Es sei wichtig, dass sich Menschen mit ihrem Wissen und ihren Ideen aktiv an der politischen Willensbildung beteiligten. Das gelte insbesondere für das Ehrenamt auf kommunaler Ebene. „Wir brauchen in unseren Städten und Gemeinden und natürlich bei uns im Landkreis verantwortungsfähige und engagierte Menschen, die kommunalpolitische Mandate wahrnehmen und in den Gremien konstruktiv und zielorientiert mitarbeiten“, betonte der Landrat.

Ornik sei seit etwas mehr als 15 Jahren kommunalpolitisch aktiv, war zunächst Mitglied des Kreisausschusses, seit 2006 gehört er ununterbrochen dem Kreistag an. Seit November 2010 ist er Fraktionsvorsitzender von Bündnis90/Die Grünen.

Die Verleihung des Ehrenbechers sei als Dankeschön für eine „sachkundige und kontinuierliche kommunalpolitische Tätigkeit“ zu verstehen, „die dazu beigetragen hat und noch immer beiträgt, den Landkreis positiv weiterzuentwickeln“, sagte der Landrat abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.