Patric Jung, Marcel Kaiser und Sebastian Witt mit Stadtbrandinspektor Thomas Stein und Bürgermeisterin Claudia Blum (v. li). Foto: Stadt Homberg Ohm

FeuerwehrHomberg Ohm0

Magistratssitzung mit Vereidigung von WehrführernDrei neue Wehrführer für Stadtteilfeuerwehren um Homberg Ohm

HOMBERG OHM (ol). In der vergangenen Magistratssitzung der Stadt Homberg Ohm stand ein besonderes Tagesordnungspunkt auf dem Plan: Die drei Feuerwehrmänner Patric Jung, Sebastian Witt und Marcel Kaiser wurden zu Wehrführern und stellvertretenden Wehrführern ernannt.

In der Pressemitteilung der Stadt Homberg Ohm heißt es, im Beisein von Stadtbrandinspektor Thomas Stein bekannten sich die drei Homberger Einsatzkräfte zu ihren Aufgaben und Pflichten in ihrer Feuerwehr und leisteten den Diensteid des Hessischen Beamtengesetzes. Bürgermeisterin Blum ernannte Patric Jung, Sebastian Witt und Marcel Kaiser zu Ehrenbeamten und überreichte ihnen die Ernennungsurkunde.

Alle drei Feuerwehrmänner seien bereits seit Kindesbeinen Mitglied der Feuerwehr und seit Jahren aktiv. Patric Jung bekleidet bereits seit zehn Jahren das Amt des Wehrführers von Bleidenrod und war davor bereits zehn Jahre stellvertretender Wehrführer. Bürgermeisterin Blum bedankte sich für das langjährige Engagement und für seine Bereitschaft, erneut das Amt des Wehrführers für Bleidenrod zu übernehmen.

Sebastian Witt übernimmt zum zweiten Mal das Amt des stellvertretenden Wehrführers von Erbenhausen und Marcel Kaiser wird das Amt des stellvertretenden Wehrführers von Haarhausen erstmals übernehmen. Bürgermeisterin Blum, Stadtbrandinspektor Stein und die Stadträtinnen und Stadträte gratulierten den Ernannten, bedankten sich für das Engagement und wünschten alles Gute bei der Ausübung dieses besonderen Ehrenamtes.

Die Wehrführer und Stellvertreter werden von den aktiven Feuerwehrangehörigen der Stadtteilfeuerwehren nach Maßgabe der jeweiligen Satzung gewählt. Der Großteil der Gewählten wurde bereits in der Jahreshauptversammlung der Homberger Feuerwehren im April vereidigt und zu Ehrenbeamten ernannt.