Die Jugendabteilung des Schützenvereins Ober Breidenbach zu Besuch beim Handballbundesligaspiels der HSG Wetzlar. Foto: Sportfoto Oliver Vogler

JugendRomrodSport0

Die Jugendabteilung des Schützenvereins Ober-Breidenbach zu Gast beim HSG Wetzlar„Mein Herz ist grün-weiß“

OBER-BREIDENBACH (ol). Unter dem Motto „Mein Herz ist grün-weiß“ lädt die HSG Wetzlar regelmäßig Jugendgruppen oder Schulklassen zu Heimspielen ein. Diesmal durfte die Jugendabteilung des Schützenvereins Ober Breidenbach, auf Einladung des Handballbundesligavereins HSG Wetzlar und des Sporthauses KAPS, ein Heimspiel in der Rittal Arena in Wetzlar besuchen. Organisiert wurde die Fahrt durch den zweiten Vereinsvorsitzenden Florian Kuhl.

In der Pressemitteilung heißt es, dass die Jugendabteilung, begleitet von Trainer und Elternteilen, nachmittags nach Wetzlar fuhr. Manche Jugendlichen sollen die Zeit genutzt haben, um gleichzeitig einen kleinen Einkaufsbummel im benachbarten Einkaufszentrum zu machen. Die Gruppe wurde gut eine Stunde vor dem Spiel von einem Fan Betreuer empfangen.

Dabei erhielten die Teilnehmer einen Fan-Schal der HSG Wetzlar. Zunächst wurde durch den Wetzlarer Vereinsvertreter der Ablauf des Abends erläutert. Anschließend wurde die Gruppe auf ihre reservierten Plätze hinter dem Heim Tor begleitet. Der Hallensprecher soll die Ober-Breidenbacher vor dem Spiel begrüßt haben. Außerdem durften sie für win Gruppenfoto auf das Spielfeld.

Die Jugendlichen sollen in der ersten Spielhälfte einen ausgeglichenen Spielverlauf gegen den SC Magdeburg gesehen haben. Leider soll die Mannschaft der HSG immer weiter, mit zwischenzeitlich drei Toren, in Rückstand gekommen sein. In den letzten Spielminuten sollen sie sich bis auf ein Tor wieder heran gekämpft haben, konnten aber nicht mehr ausgleichen und verloren durch einen Konter der Magdeburger mit zwei Toren. Nach dem Spiel habe man den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen und trat die Rückreise an.