Zahlreiche Besucher versammelten sich auf dem Alsfelder Marktplatz. Foto: akr

AktionenAlsfeldKultur9

Ein Erfolg, aber kein RekordSommerliche Temperaturen auf dem 13. Alsfelder Käsemarkt

ALSFELD (akr).  Sonniges Wetter, 26. Grad und Käse, soweit das Auge reicht  – aber nicht nur Standardsorten wie Gouda, Emmentaler und Co., sondern Ziegenkäse, Pecorino, Gorgonzola Schimmelkäse. Kurz um: Wer Käse an sich mag, der musste fündig werden beim Alsfelder Käsemarkt, der an diesem Sonntag das 13. Mal auf dem Marktplatz stattfand. 

Wie auch in den vergangenen Jahren zog an diesem Sonntag der Alsfelder Käsemarkt wieder zahlreiche Besucher in die Innenstadt – wenn man auch aufgrund des Wetter noch mehr Besucher hätte erwarten können. Die verschiedenen Stände auf dem Alsfelder Marktplatz boten den Besuchern zahlreiche Käsespezialitäten an: Heißgemachter Original Walliser Raclettekäse, der zart auf die Plastikteller lief. Schimmelkäse, italienischer Hartkäse und vieles mehr.

Original Walliser Raclettekäse, frisch vor den Augen der Besucher zubereitet. Foto: akr

Wem die Käsesorten allerdings zu speziell waren, der musste nicht hungern – es gab auch Crêpes, Baguettes, Brezeln, Pizza und Käsesuppe. Das Käsethema wurde auch in den Geschäften wieder aufgegriffen, die an dem Tag extra ihre Türen geöffnet hatten: Für die Kunden gab es kleine Gouda-Weintrauben-Spieße, falls der Shoppingtrip mal etwas länger dauert.

Die sonnigen Temperaturen machten natürlich auch durstig. Ob ein kühles Bier, Cola, Wein oder auch Proseccoschorle mit frischen Erdbeeren – hier war für jeden etwas dabei.

Leckere Prossecoschorle mit frischen Erdbeeren. Foto: akr.

Die Bierbänke auf dem Marktplatz waren fast bis auf den letzten Platz besetzt – und so sah es auch in den Eisdielen und Cafés aus. Vor dem Rathaus sorgte wie auch im vergangenen Jahr die Band „Chris&Me“ für die Musik.

Voll besetzte Bierbänke vor dem Alsfelder Rathaus. Foto: akr.

Hier gibt es weiter Eindrücke vom Alsfelder Käsemarkt:

20180422_Kaesemarkt-1
20180422_Kaesemarkt-2
20180422_Kaesemarkt-3
20180422_Kaesemarkt-4
20180422_Kaesemarkt-5
20180422_Kaesemarkt-6
20180422_Kaesemarkt-7
20180422_Kaesemarkt-8
20180422_Kaesemarkt-9
20180422_Kaesemarkt-10
20180422_Kaesemarkt-11
20180422_Kaesemarkt-12
20180422_Kaesemarkt-22
20180422_Kaesemarkt-13
20180422_Kaesemarkt-14
20180422_Kaesemarkt-15
20180422_Kaesemarkt-16
20180422_Kaesemarkt-17
20180422_Kaesemarkt-18
20180422_Kaesemarkt-19
20180422_Kaesemarkt-20
20180422_Kaesemarkt-21
20180422_Kaesemarkt-23
20180422_Kaesemarkt-24
20180422_Kaesemarkt-25
20180422_Kaesemarkt-26
20180422_Kaesemarkt-27
20180422_Kaesemarkt-28
20180422_Kaesemarkt-29
20180422_Kaesemarkt-30
20180422_Kaesemarkt-31
20180422_Kaesemarkt-32
20180422_Kaesemarkt-33
20180422_Kaesemarkt-34
20180422_Kaesemarkt-35
20180422_Kaesemarkt-36
20180422_Kaesemarkt-37

9 Gedanken zu “Sommerliche Temperaturen auf dem 13. Alsfelder Käsemarkt

  1. Und was haben ihre Recherchen ergeben Herr JURI AUREL ?!

    Es war im EISCAFE LA PIAZA am Marktplatz, 2 rassitische VOLLPFOSTEN sind durch das Cafe marschiert und haben allgemein Italiener beleidigt(„scheiß Italiener“ oder sowas in der Art von sich gegeben) und dabei mit beiden Mittelfingern das Personal beleidigt.

    Ich war kurz nach dem Vorfall da und war kein Augenzeuge, wäre ich Live vor Ort gewesen hätte ich sie mir beide „vorgeknöpft“.

    0

    6
    1. Hallo Julius,
      die Polizei hat bestätigt, dass es einen solchen Vorfall gegeben hat. Alles in allem – unter anderem, weil es keine Verletzten oder dergleichen gab – haben wir den Vorfall jedoch als nicht berichtenswert eingestuft. Liebe Grüße aus der Redaktion.

      5

      0
  2. Oje, ein neuer Volksfeind wird der Volkswut preisgegeben. Gruß und Kuss, dein Julius. Inklusive zahlreicher Fake-Juliusse. Sollte mich wundern, wenn da nicht Aprilscherz-Ulrich hinter steckt. April = Juli, Uli = Ulrich… Na, fällt Ihnen da nichts auf?
    A L L E R D I N G S ! ! !
    „…haben 2 Rassisten[,] wahrscheinlich AFD oder NPD Wähler, im EIScafe am Marktplatz rassi[s]t[i]sche/abfällige/beleidigende Gesten/Sprüche von sich gegeben, so das[s] die Polizei kommen musste…“
    Also lieber Herr Julius! Das ist nun auch eine Beweisführung zum Stein erweichen. Da wünscht man sich glatt den einzig wahren Ulrich zurück, wenn er nicht bereits gegenwärtig ist. Wenn man mit so einer Blockwart-Mentalität über den Käsemarkt trottet, kann man den ganzen Laden ja gleich AFD und NPD überlassen. Die Szene war vielleicht nicht schön. Aber ich bezweifle, dass daraufhin die Polizei kommen m u s s t e. Wo ist die dann, wenn wirklich etwas passiert?
    @ Michael Hartmann
    Alles und jedes als Rassismus zu bezeichnen, ist auch eine Methode, jede vernünftige Diskussion im Keim zu ersticken. Nein, „Mitbürger als Rassisten, AfD- und NPD-Wähler auszugrenzen ist definitiv KEIN Rassismus! Denn der Grund für die Ausgrenzung besteht nicht darin, dass den Ausgegrenzten bestimmte Rassemerkmale oder Merkmale einer Ethnie zugeschrieben werden.
    Ich erlebe dieses ganze selbstgerechte Gezeter auf beiden Seiten mittlerweile als einen Verlust an demokratischer Kultur und Freiheit. Kommen wieder Weimarer Zeiten auf uns zu?

    5

    0
  3. Wie auch in den vergangenen Jahren zog an diesem Sonntag der Alsfelder Käsemarkt wieder zahlreiche Besucher in die Innenstadt – wenn man auch ob der grammatischen Korrektness noch mehr Sprachkompetenz hätte erwarten können. Oder bayrisch-mundartlich: erwarten hätte können. „Erwarten hätten können“ geht gar nicht. Bitte jetzt nicht gleich wieder diesen Analphabeten-Shitstorm! Das lesen schließlich auch Kinder. ;-D

    7

    1
  4. Der schlaue Julius! Wahnsinn.

    Vielleicht hätten Sie doch mal etwas Zivilcourage gehabt und zumindest schon gefragt, was die beiden wählen? Vielleicht wählen sie auch gar nicht?

    Hetze wird mit Gegenhetze kein bisschen besser.

    8

    2
  5. Julius, Mitbürger als Rassisten, AfD und NPD Wähler auszugrenzen ist….? Richtig. Rassismus !
    Es gibt auch so was wie ein Wahlgeheimnis, ich denke nicht das bei denen an der Stirn stand ob und wo das letzte Kreuzchen gemacht wurde.

    7

    2
  6. Gestern spät Nachmittag haben 2 Rassisten wahrscheinlich AFD oder NPD Wähler, im EIScafe am Marktplatz rassitsche/abfällige/beleidigende Gesten/Sprüche von sich gegeben, so das die Polizei kommen musste, interessant das es hier nicht berichtet wurde.
    Hab 2 Polizisten(M/W) im Eiscafe gesehen die die Anzeige aufgenommen haben vom CHEF.

    5

    17
    1. Hallo Julius,

      die Polizei hat uns soviel wie uns bislang bekannt ist nicht aktiv über dieses Ereignis unterrichtet. Wir machen uns aber mal schlau und berichten ggf. nach. Beste Grüße aus der OL-Redaktion.

      14

      1
  7. Wunderschönes Fest, Obergasse, Marktplatz, Mainzer Gasse alles voll. Warum zeigt man nicht mal den umwerfenden Betrieb in den angrenzenden kleinen Strassen mit nette kleinen Geschäften? Dort verirrt sich leider fast kein Besucher hin….schade

    12

    0

Comments are closed.