Panorama0

Mitgliederversammlung des TV BrauerschwendAuf ein neues, erfolgreiches Sportjahr

BRAUERSCHWEND (ol). Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des TV 1919 Brauerschwend e. V. standen neben dem Vorstandsbericht sowie der Berichte der Abteilungsleiter in diesem Jahr auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung – und da gab es allerhand positive Nachrichten. Begrüßen konnte der Vorsitzende Jürgen Steuernagel neben den Mitgliedern auch Bürgermeister Timo Georg.



In der Pressemitteilung des Vereins heißt es, der Vorsitzende Jürgen Steuernagel ging anfangs in seinem Bericht auf die zahlreichen Veranstaltungen ein, die organisiert und durchgeführt wurden. Neben dem Sportfest und der Weihnachtsfeier konnte in diesem Jahr zum zweiten Mal das Oktoberfest mit Alte-Herren-Turnier erfolgreich gestaltet werden. Der Zuspruch sei in diesem Jahr noch größer als im vergangenen Jahr gewesen, so dass diese Veranstaltung nicht mehr aus dem Terminkalender des Vereins wegzudenken sei.

Schlechte Nachrichten gab es seitens des Schulamtes. Die Kooperation mit der Cornelia-Funke-Schule in der Sportart Fußball werde seit dem abgelaufenen Sportjahr nicht mehr gefördert – doch hier wurde eine Lösung gefunden. Ein Antrag beim Sportkreis wurde positiv beschieden und eine Förderung für die nächsten drei Jahre ausgesprochen. Zusätzlich erhalte man hier materielle Unterstützung vom DFB. Leider sei aber trotzdem die Kooperation mit dem Kindergarten ausgelaufen. Abschließend lobte der erste Vorsitzende die gute Zusammenarbeit mit der Schule und dem Kindergarten sowie die Zusammenschlüsse mit den befreundeten Vereinen.

Berichte aus den einzelnen Sportabteilungen

Für die Badmintonabteilung berichtete Alexandra Wolf, dass man im nächsten Jahr wieder mit dem Badmintonverein aus Alsfeld zusammen trainiere, da aufgrund der Sanierung der Großsporthalle diesen keine Trainingsstätte zur Verfügung stehe.

Im Fußballbereich, so Abteilungsleiter Alexander Walder, belegte man im abgelaufenen Sportjahr bei den Senioren den 5. Platz in der Kreisliga A, während die Reserve mit dem 11. Platz in der Kreisliga A Reserve die Runde abschloss. Bei der Jugend sei man ab der E-Jugend dem JFV Alsfeld angeschlossen. Leider könne man hier nicht in allen Altersklassen Trainer oder Betreuer stellen. Zum Abschluss seines Berichtes informierte er über das Projekt „Vorteil“. Der TV Brauerschwend habe als einziger Verein im Vogelsbergkreis dieses Projekt in Zusammenarbeit mit der Sozialstation des Hessischen Fußballverbandes realisiert. Das Ziel des Projektes sei es gewesen, Flüchtlinge auf ein künftiges Engagement im Verein sprachlich und inhaltlich vorzubereiten.

Die für die geselligen Veranstaltungen zuständige Abteilung Rad, Wandern, Ski konnte laut Abteilungsleiter Harald Nahrgang auch in diesem Jahr verschiedene Wanderungen anbieten, die durchweg gut angenommen wurden. Die Skimeisterschaften fanden in Flachau statt. Als Sieger gingen bei den Skifahrern Marius Steuernagel und bei den Snow-Boardern Kevin Meyer hervor.

Die sportlich erfolgreichste Abteilung des TV Brauerschwend überzeugte auch im abgelaufenen Sportjahr. Die Abteilungsleiter Michael Rühl und Iris Lerch hoben hier den Aufstieg der Herren 40 in die Bezirksoberliga hervor. Ganz knapp am Aufstieg schrammte die 2. Damenmannschaft vorbei – hier fehlte nur ein Matchpunkt zum Aufstieg. Bei der Jugend stach die gemischte U12 hervor. Sie wurde Meister in der Kreisliga A und scheiterte im Halbfinale zur Bezirksmeisterschaft nur knapp an Hünfeld aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses. Bei der Abteilung Turnen, so Rita Nahrgang, werden die Kleinsten ab drei Jahren beim Kinderturnen betreut. Für die Erwachsenen werden zwei Kurse, Power Fitness und Fitness Mix einmal wöchentlich angeboten.

Keine Veränderungen bei den Vorstandswahlen

Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen. Der Vorstand wurde komplett in seinen Ämtern bestätigt und setze sich wie folgt zusammen: Jürgen Steuernagelbleibt der Vorsitzende, Sylvia Lunk die stellvertretende Vorsitzende. Rainer Seibert ist Rechner, Rita Nahrgang stellvertretende Rechnerin. Sylvia Lunk ist Schriftführerin, der Posten des stellvertretenden Schriftführers ist vakant. Harald Nahrgang und Erwin Höpp sind Geschäftsführer des Sportheims.

Alexandra Wolf ist Abteilungsleiterin Badminton, Marianne Stork ihre Stellvertreterin. Auch Alexander Walder bleibt weiterhin der Abteilungsleiter Fußball und Marcus Weitzel und Jens Reibeling sind die Stellvertreter. Sylvia Lunk ist die Abteilungsleiterin Handball und zuständig für Ski, Wandern und Rad ist Harald Nahrgang, der von Erwin Höpp und Michael Rühl vertreten wird. Rita Nahrgang ist die Abteilungsleiterin für Turnen und Petra Herles ist ihre Stellvertreterin.

Ehrungen für langjährige Mitglieder

Auch in diesem Jahr wurden wieder langjährige Mitglieder geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und ein Präsent: Eva-Maria Döring, Thomas Kern, Jens Krähling, René Lasch, René Schlitt, Stefan Wich und Christian Dickel. Für 40-jährige Zugehörigkeit zum Verein wurden geehrt: Sabine Jäger, Claudia Janich, Petra Jautzus und Isolde Ortwein. Das 50-jährige Jubiläum beging Kurt Becker. Bereits 65 Jahre Mitglied im Verein ist Heinrich Kraft. Volker Eifert erhielt für seine langjährige Vorstandstätigkeit ebenfalls eine Urkunde und ein Präsent.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich Timo Georg bei den Vorstandsmitgliedern, dass sie sich wieder zur Wahl gestellt haben und denkt, dass man hier gut aufgestellt ist für das 100-jährige Jubiläum, dass im nächsten Jahr begangen wird. Er wünschte dem Verein alles Gute für das bevorstehende Jubiläum und hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.