Gesellschaft0

Jahreshauptversammlung des BSC EudorfGute Solidargemeinschaft als Garant für den Erfolg

EUDORF (ol). Der menschliche Umgang miteinander, die Mentalität und die Charaktereigenschaft der Verantwortlichen sind letztendlich für den großen Erfolg des BSC Eudorf, der SG Alsfeld/Eudorf/Schwabenrod und des JFV Alsfeld verantwortlich. Diese Meinung zog sich wie ein roter Faden durch die Redebeiträge auf der Jahreshauptversammlung des BSC Eudorf, die im Sportheim in Eudorf stattfand.

Der Vorsitzende Mathias Stein bewertete die jetzige Situation als die Beste seit dem Bestehen des Vereins. Auch der Spielausschussvorsitzende Andreas Wettlaufer und Trainer Roland Mohr verwiesen auf das starke Team mit tollen Spielern, und lobten besonders die eifrigen Fans, die die Mannschaft bei zahlreichen Spielen unterstützen würden. Die Vereine seien der Kitt der Gesellschaft, sagte auch Ortsvorsteher Edgar Merle in seinem Grußwort und bescheinigte dem Vorstand und den vielen Helfern wertvolles Arbeiten für den Ort.

Für besondere Verdienste wurden Wolfgang Peter und Edgar Merle besonders gedankt, sowie Andreas und Simone Wettlaufer, Max Stein, Mirco Merle, Paul Rüffer, Dieter Decher, Dorothea Mauß, Arnd und Henning Rüger, sowie Hanne Wettlaufer. Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde Julian Boss, für 25 Jahre Silke Östreich und für 40 Jahre Heinz Schäfer geehrt. Den Geehrten wurde außerdem Lob und Anerkennung ausgesprochen.