Gesellschaft0

Widerstand gegen Polizeibeamte und versuchte gefährliche Körperverletzung21-Jähriger randalierte auf Tankstellengelände

KIRCHHEIM (ol). Widerstand gegen Polizeibeamte und versuchte gefährliche Körperverletzung:  Die Hersfelder Polizei ermittelt aktuell gegen einen 21-Jährigen, der an einer Kirchheimer Tankstelle randalierte.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, hat der 21-Jährige am Donnerstagnachmittag auf dem Außengelände einer Kirchheimer Tankstelle in der Industriestraße mit leeren Bierflaschen um sich geworfen und gegen Mülltonnen getreten. Die alarmierte Funkstreife versuchte ihn zu beruhigen und seine Identität festzustellen.

Dabei soll er sich den polizeilichen Maßnahmen wiedersetzt haben, trat nach den Polizeibeamten und bespuckte sie. Weiterhin gibt die Polizei bekannt, dass der 21-Jährige vorläufig festgenommen wurde und zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle der Bad Hersfeld Polizeistation gebracht wurde. Ein durchgeführter Atemalkotest ergab einen Wert von 1,73 Promille.

Bei dem Widerstand wurde der Streifenwagen leicht beschädigt. Glücklicher Weise wurden die Polizeibeamten nicht verletzt.