Symbolbild: jal

PolizeiVogelsberg2

Jagdpächter erlegte das wildgewordene TierWildschwein greift Fußgänger an

GREBENHAIN (ol). Einem Wildschwein begegnete ein Spaziergänger auf dem Vulkanweg zwischen Grebenhain und Ilbeshausen an diesem Nachmittag. Das wildgewordene Tier soll den 75-jährigen Fußgänger am Bein verletzt haben.

Am heutigen Nachmittag griff ein Wildschwein auf dem Vulkanradweg zwischen den Ortschaften Grebenhain und Ilbeshausen einen 75-jährigen Fußgänger an und verletzte den Mann am Bein. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Ein Zeuge soll zum Glück den Vorfall gesehen haben und kam den in Not geratenen 75-Jährigen aus der Gemeinde Grebenhain zur Hilfe. Außerdem soll er sofort den rettungsdienst alarmierte haben. Mit dem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus eingeliefert. Einem herbeigerufenen Jagdpächter soll es gelungen sein, das wildgewordene Tier zu erlegen.

2 Gedanken zu “Wildschwein greift Fußgänger an

  1. Sau lustig, selten so einen komischen Kommentar gelesen.

    Achtung, das war auch ironisch gemeint 😉

    4

    0
  2. Jetzt fangen die Schweine auch schon an… kann man die nicht dahin zurück schicken, wo sie her kommen? Zurück in ihren Wald. Grenzen dicht machen… jeden Wald einzäunen, damit sowas nie wieder vorkommt. Kann ja nicht sein, dass die tun und lassen können was sie wollen und der Staat nichts dagegen tut. Danke Merkel.

    7

    14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.