Gesellschaft0

Versicherung investiert in Zukunft - Insgesamt 90 neue Azubis und Studierende im Jahr 2017Drei neue Azubis bei der Vogelsberger AOK

ALSFELD (ol). Tatkräftige Unterstützung gibt es ab sofort für die Vogelsberger AOK. Das teilte die Gesundheitskasse in einer Pressemitteilung mit. Zwei Studenten und eine neue Auszubildende komplettieren damit das Vogelsberger Team.

Über die tatkräftige Unterstützung freue sich besonders Herbert Michel, der AOK-Chef im Vogelsbergkreis. Zum breit gefächerten Ausbildungsprofil gehöre laut Pressemitteilung die Betreuung und Gewinnung von Kunden im Beratungscenter und im Außendienst genauso wie der Einsatz in fachbezogenen Serviceabteilungen. Neben der fachpraktischen Ausbildung vor Ort sollen die Azubis aber ach Präsenzlehrgänge im Bildungszentrum absolvieren „Die Ausbilderinnen und Ausbilder der Gesundheitskasse begleiten und beraten die Neuen dabei von Anfang an“, sagte Michel.

Aufgeteilt zwischen Alsfeld und Lauterbach

Mit dabei sind: Artur Lehr aus Romrod, der Betriebswirtschaft studiere und den praktischen Teil seiner akademischen Ausbildung in Alsfeld absolviere. Joan Shera aus Fulda sei angehende Sozialjuristin und absolviere ihr Praxissemester ebenfalls in Alsfeld. Die Dritte im Bunde, Miriam Heiß aus Frischborn, die ihre zweijährige Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten absolviere, werde hingegen in Lauterbach eingesetzt.

Dabei sind die drei nicht alleine: In der Pressemitteilung heißt es, am 1. August haben insgesamt 90 Auszubildende und Studierende ihre Karriere bei der Gesundheitskasse begonnen – so viele wie noch nie. Bisher seien es 50 bis 60 Nachwuchskräfte im Jahr gewesen. „Doch das Unternehmen benötigt viele neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um den Kundenbedürfnissen auch künftig entsprechen zu können“, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.