Gesellschaft0

Aktion zum Schulstart: Polizei kontrolliert 230 VerkehrsteilnehmerPolizei blitzt für Kids zum Schulstart

OBER-OHMEN|ENGELROD (ol). „Blitz für Kids“ hieß es am Montag sowie Mittwoch in Lautertal und Mücke. In Kooperation mit der Verkehrswacht und dem ADAC führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen vor einem Kindergarten und an einer Schulbushaltestelle durch. Bei einer Kontrolle im Mücker Gemeindeteil Ober-Ohmen verteilten Schulkinder eine Mahnung an die Temposünder.

Während sich die Polizisten Gerhard Huscher und Ingo Blumenauer mit Laserpistole und Verkehrskelle in Position brachten, rüsteten sich die die ABC-Schützen Felicia, Lena, Leon und Dean mit gelben und grünen Karten aus. Die grüne Karte mit der Aufschrift „Danke!“ erhielten Autofahrer für verkehrsgerechtes Verhalten, die gelbe Karte mit der Aufschrift „Sind Sie wirklich ein Raser?“ wurde für die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit verpasst.

Polizist Ingo Blumenauer mit der Laserpistole. Fotos: privat

Sichtlich mit viel Spaß und Eifer waren die kleinen „Hilfspolizisten“ bei dem Verteilen der Dankeskarten mit Süßigkeiten der Vogelsberger Verkehrswacht am Werk, die mit Susanne Fischer vertreten war. In Mücke und Lautertal wurden insgesamt 230 Verkehrsteilnehmer kontrolliert, davon fuhren 18 zu schnell. Trauriger Spitzenreiter war eine Überschreitung von 20 Stundenkilometern in Ober-Ohmen.

Vor Ort sensibilisieren

„Wir haben uns für die Aktion ganz bewusst kleinere Orte ausgesucht, um vor Ort zu sensibilisieren“, so der Leiter des regionalen Verkehrsdienstes Martin Fischer. Er appellierte an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer, in der Nähe von Schulen die Geschwindigkeit zu reduzieren und sich bremsbereit zu halten. „Insbesondere zu den Uhrzeiten von Schulbeginn und Schulschluss sollte man wachsam sein“, so Fischer. Durchweg alle der kontrollierten Verkehrsteilnehmer zeigten sich von der Aktion erfreut und in Mücke schaute auch Bürgermeister Matthias Weitzel den Ordnungshütern über die Schultern.

Grüne Karte und Gummibärchen gab es für die braven Autofahrer.

„Das ist eine gute Aktion um die Schulwege sicherer zu machen“, so Weitzel. Wie er informierte, wurde kürzlich eine Geschwindigkeitswarntafel am Kindergarten in Ruppertenrod installiert. „Ähnlich wie bei der Aktion Blitz für Kids werden dort Autofahrer mit einem Smiley für die angepasste Geschwindigkeit gelobt“, so der Bürgermeister.

Weitere Eindrücke der Aktion: