0

Zeugen verfolgten Handtaschendieb, der die Beute fallen ließDie Rufe alarmierten beherzte Helfer

KASSEL (ol). Drei Zeugen ist es zu verdanken, dass eine 79 Jahre alte Seniorin in Kassel ihre Handtasche zurück erhielt, die ihr aus dem Auto gestohlen wurde. Der Täter hatte sie ihr quasi zwischen den Beinen hervorgerissen und war damit geflüchtet. Die Zeugen verfolgten den Mann, der daraufhin die Handtasche fallen ließ und ohne Beute verschwand, berichtet die Polizei.

Die Tat ereignete sich am Dienstagabend gegen 18.40 Uhr. Die aus Söhrewald stammende Seniorin war mit ihrem Ehemann nach ihrem Einkauf in einem Einkaufszentrum an der Frankfurter Straße an ihrem Auto angelangt, der auf einem der Parkplätze hinter dem Gebäude im Bereich des Zugangs zum Lebensmittelmarkt abgestellt war.

Sie hatte bereits in ihrem grauen Passat auf dem Beifahrersitz Platz genommen, die Handtasche im Fußraum abgestellt und die Tür geschlossen. Plötzlich riss ein bislang unbekannter Mann die Tür auf, schnappte sich die Handtasche und sprintete davon.


Drei Männer, 20, aus Zierenberg, 24, aus Kassel und 28, aus Espenau, die von den Hilferufen der Seniorin auf den Diebstahl aufmerksam wurden, nahmen sofort die Verfolgung auf. Wahrscheinlich weil der Täter merkte, dass er verfolgt wird, ließ er seine Beutefallen und rannte davon. Die Zeugen übergaben die Handtasche mit sämtlichen Bargeld und Papieren zurück an die 79-Jährige.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Mann, dunkelhäutig, dunkle Haare. Er soll mit schwarzem oder dunkelblauen Trainingsanzug und einer Wollmütze bekleidet gewesen sein.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 0561 – 9100.