Gesundheit8

Fragen und Terminvergaben über 116117Keine Auskünfte über das Vogelsberger Impfzentrum

VOGELSBERG (ol). Mit der Öffnung von einzelnen Impfzentren in Hessen kommen Fragen auf – und die werden auch an das Impfzentrum des Vogelsbergkreises gerichtet. Das ist zwar startbereit, allerdings noch nicht geöffnet. Deshalb informiert der Kreis: Fragen zur Terminvergabe sollten an die 116117 oder die 0611-50592888 gerichtet werden.

Wie die Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises mitteilt, laufen aktuell im Impfzentrum des Vogelsbergkreises viele Anrufe und E-Mails ratsuchender Bürgerinnen und Bürger auf. Allerdings seien die Fragen zur Terminvergabe zur Schutzimpfung vor dem Corona-Virus an die 116 117, oder 0611-50592888, zu richten. Darauf weist die Kreisverwaltung in einer kurzen Meldung hin.

Zwar ist das Impfzentrum in Alsfeld startbereit, ohne Einsatzbefehl des Landes kann dort aber nicht geimpft werden – und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort können bei Fragen zur Terminvergabe nicht weiterhelfen.

Aktuell können sich Vogelsberger, die zur priorisierten Impfgruppe gehören, nach einer Anmeldung über die 116 117, die 0611-50592888, online unter www.impfterminservice.hessen.de oder www.impfterminservice.de für das regionale Impfzentrum in Fulda zur Schutzimpfung anmelden. Über die Rufnummer werde auch zum Ablauf der Impfungen informiert. Bei medizinischen Fragen empfiehlt die Landesregierung vorab den Hausarzt zu befragen. Dazu informiert auch ein Schreiben der Landesregierung an alle über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger.

8 Gedanken zu “Keine Auskünfte über das Vogelsberger Impfzentrum

  1. Alles nur noch ein Desaster mit der Politik. Nicht tragbar.
    Hotline Stunden, – tagelang besetzt. Ein jämmerliches Armutszeugnis. Die Wirtschaft, viele Einzelhändler werden Insolvenz anmelden müssen solange nicht die Allgemeinheit die jeden Tag dem Risiko ausgesetzt sind geimpft sind. Schule, Kitas zu. Mir tun die Eltern leid die hier ein Kraftakt leisten müssen. Wenn der mutierte Virus so gefährlich ist, warum macht die Dame Merkel nicht die Grenzen dicht.
    Das ganze dauert noch 1 Jahr bei dieser Strategie von der Regierung. Traurig aber wahr.

    10
    3
  2. “ ….. Zwar ist das Impfzentrum in Alsfeld startbereit, ohne Einsatzbefehl des Landes kann dort aber nicht geimpft werden ….“

    Augenwischerei: Richtig muss es heißen: „Das Zentrum hat bis dato keine Impfstoff“ und ja, die Risikogruppe der über 80-jährigen wird nach Fulda gebracht, allerdings nur jene Gruppe, nicht die gesunden über 80. Jene dürften sich die Finger am Handy wundtippen.

    26
    1
  3. Guten Tag,
    es wäre wichtig den Einwohnern, im Vogelsbergkreis, Transparenz zu zeigen und sie aufzuklären. Stunden in der Warteschleife bzw. Überlastung des Servers dienen mit Sicherheit nicht!!!

    112
    5
  4. Wer 116 117 wegen eines Imptermins wählt blockiert eine schnelle Notfall-Vermittlung Hilfesuchender Bürger. Ich frage mich wer sich diesen Blödsinn ausgedacht hat. Immer schön an andere deligieren, Hauptsache kein Stress auf dem Amt. Bundesweite unüberlegte DUMMHEIT!

    136
    6
      1. Wen anrufen: 116117 oder 112?
        Für alle Fälle die richtige Nummer

        Der ärztliche Bereitschaftsdienst hilft Ihnen außerhalb der Sprechstundenzeiten bei Erkrankungen, mit denen Sie sonst in die Praxis gehen würden und deren Behandlung nicht bis zum nächsten Tag warten kann.
        In lebensbedrohliche Fällen alarmieren Sie bitte den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112.

        Für genau diesen Zweck ist diese Nummer eingerichtet und ist dauernd wegen Impfnachfragen blockiert bzw. 112 in Folge. Immer noch Fragen?

        29

Comments are closed.