Fußball0

Kreisoberliga: SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod unterlag im Heimspiel gegen Klein-LindenTurbulentes Spiel und geteilte Punkte im Vogelsberger KOL-Derby

ALSFELD (ls). Drei Spiele sind es noch, bevor die Vogelsberger Kreisoberligisten endlich in die verdiente Winterpause gehen. An diesem Spieltag wurde es dann doch nochmal spannend – und auch turbulent. Nach zwei gelb-roten und zwei roten Karten für die Gastgeber, endete die Partie zwischen dem SV Hattendorf und der SG Schwalmtal mit einem 2:2 Remis und geteilten Punkten. Im Spiel danach musste die SGAES eine Niederlage gegen Klein-Linden einstecken.

SV Hattendorf – SG Schwalmtal 2:2

Die Ausbeute aus den letzten Spielen der SG Schwalmtal ließ eher zu wünschen übrig: Sieben Spiele und sieben Niederlagen in Folge stehen dabei auf der Bilanz. Und dann wartete an diesem Sonntag – kurz vor der Winterpause – auch noch das KOL-Derby gegen den SV Hattendorf auf die SG aus Schwalmtal. Zwar galten die Hattendörfer auf dem Papier als der Favorit auf dem Platz, doch lediglich sechs Punkte trennte die beiden Vogelsberger Teams in der Tabelle voneinander. Nach der eher bescheidenen Vorstellung am vergangenen Wochenende stand der SV an diesem Wochenende in der Pflicht – und auch um sich kurz vor der Winterpause dann doch von den Abstiegsplätzen zu lösen. Doch draus sollte nichts werden, denn die SG Schwalmtal machte es dem SV auf dem Kunstrasen in Alsfeld sichtlich schwer.

In dem turbulenten Spiel gingen zunächst die Gäste aus Schwalmtal durch Alexander Stach in Führung, doch die Hausherren konnten ausgleichen, ehe die SG wieder die Führung auf ihre Seite holten. Dann wurde es turbulenter in der zweiten Halbzeit: ein Elfmeter für den SV sorgte wieder für den Ausgleich. Allerdings gab es für die Hausherren aus Hattendorf auch vier Platzverweise in diesem Duell – und das durch zwei gelb-rote und zwei rote Karten. Nach fast 100 Spielminuten wurde das Spiel dann abgepfiffen – und zwar mit einem 2:2 Remis und geteilten Punkten im durchaus spannenden Derby der beide Vogelsberger Teams.

14. Minute: 0:1 durch Alexander Stach
29. Minute: 1:1 durch Stefan Weisbach
44. Minute: 1:2 durch Julius Leon Korzenek
47. Minute: 2:2 durch Elfmeter durch Edgar Klaus

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod – TSV Klein-Linden 2:3

Fünf Niederlagen, acht Siege und ein Remis: Für die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod läuft es gut in der Kreisoberliga – und das merkte man besonders am letzten Spiel in dem das Team rund um Trainer Steffen Fink im Derby gegen die SG Schwalmtal mit 0:3 siegte. Mit 25 Punkten hat sich die SGAES damit im oberen Teil der Tabelle festgesetzt und empfing an diesem Sonntag mit dem Tabellenneunten aus Klein-Linden eine machbare Aufgabe im Heimspiel am Alsfelder Lindensportplatz. Im vergangenen Jahr noch trennten sich die beiden Team in beiden direkten Duellen jeweils mit einem 1:1 Remis – in diesem Jahr sah das zunächst ein bisschen anders aus.


Zwar konnten die Altenburger durch Offensiv-Motor Henrik Mohr das erste Tor des Tages auf ihrer Seite haben, doch die Führung hielt nicht lange an und Marco Knauss glich aus – und legte dann in der zweiten Spielhälfte sogar nochmal mit einem weiteren Tor nach. Zwar konnten auch die Gastgeber nochmal treffen, doch wieder legten die Gäste nach. Statt einem Unentschieden wie noch in der letzten Saison gab es in dieser Saison einen klaren Sieger: der TSV Klein-Linden, der sich mit 2:3 trotz einer kämpferischen Leistung der Hausherren durchsetzte.

29. Minute: 1:0 durch Henrik Mohr
34. Minute: 1:1 durch Marco Knauss
46. Minute: 1:2 durch Marco Knauss
58. Minute: 2:2 durch Julian Kraft
83. Minute: 2:3 durch Nawid Kolah-Ghoutschi


Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.