Fußball0

Kreisoberliga: Niederlage für den SV Hattendorf - Schwalmtal unterliegt der SGAESDrei Tore in der zweiten Hälfte bringen SGAES den Derby-Sieg

VOGELSBERG (ls/akr). Nur noch vier Spieltage liegen vor den Vogelsberger Kreisoberligisten, ehe man in die wohlverdiente Winterpause geht. Bis dato konnte vor allem die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod eine eindrucksvolle Leistung zeigen – und die mit dem Derbysieg gegen die SG Schwalmtal am Freitag krönen. Für die wiederum sieht es nicht gut aus in der neuen Liga: weiterhin Schlusslicht. Auch der SV Hattendorf tut sich noch immer schwer und musste nach dem Erfolg vom vergangenen Wochenende an diesem wieder eine Niederlage einstecken – ähnlich wie die FSG Homberg/Ober-Ofleiden.

SG Schwalmtal – SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod 0:3

Derbyzeit in der Vogelsberger Kreisoberliga – und zwar schon am Freitagabend. Da traten die SG Schwalmtal und die SG vom Schlossberg gegeneinander auf den Platz und die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle dabei durchaus gerecht. Mit 3:0 gewann die Mannschaft rund um Trainer Steffen Fink beim Nachbarn und Schlusslicht aus Schwalmtal und konnte dabei zwischenzeitlich wieder zurück auf Platz drei klettern. Ganz einfach machten es die Hausherren den Gästen allerdings nicht, denn bis in die zweite Hälfte sollte es dauern, ehe die Schlossberger zum ersten Mal das Tor klingeln ließen. Alper Beylem war es, der mit seinem Treffer den Bann brach. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten die Gäste zwar auf dem Platz dominieren, doch auch die Hausherren hielten gut dagegen.

65. Minute: 0:1 durch Alper Beylem
85. Minute: 0:2 durch Henrik Mohr
90. Minute: 0:3 durch Julian Lang

SG Obbornhofen/Bellersheim – SV Hattendorf 5:0

Zehn Punkte waren es, die an diesem Sonntag zwischen den beiden Teams vor Anpfiff lagen – dreizehn waren es nach dem Abpfiff – 5:0 siegte die SG Obbornhofen/Bellersheim gegen den SV Hattendorf in dieser Partie. Eigentlich liefen die letzten Spiele nicht so schlecht für den SV, denn immerhin: zwei Siege gab es in den letzten fünf Partien – den letzten erst am vergangenen Wochenende. Dennoch reicht es bislang nicht, um aus dem Tabellenkeller zu klettern – ein weiterer Dreier wäre also wichtig gewesen für die Mannschaft rund um Trainer Christian Langhof, doch die sollte es an diesem Wochenende auch nicht geben, zu stark zeigten sich die Viertplatzierten der Liga auf dem eigenen Rasen.

13. Minute: 1:0 durch Nico Kammer
53. Minute: 2:0 durch Nico Kammer
70. Minute: 3:0 durch Tim Richter
75. Minute: 4:0 durch Nico Kammer
84. Minute: 5:0 durch Luca Philipp Zinn


TSG Wieseck – FSG Homberg/Ober-Ofleiden 10:0

Auf dem Papier gingen in der Partie zwischen der TSG Wieseck und der FSG Homberg/Ober-Ofleiden zwar die Hausherren als Favoriten auf den Platz, doch auch die Gäste zeigten an diesem Sonntag in einer spannenden Partie einige Angriffe und torgefährliche Situationen – doch das sollte am Ende dennoch nicht ausreichen. 10:0 verloren die Homberger an diesem Spieltag. Damit wanderten drei Punkte auf das Konto der Hausherren aus Wieseck, die jetzt nur noch zwei Punkt vom Tabellendritten aus Obbornhausen trennt.


Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.