Blaulicht4

Ob die Täter Geld erbeuteten, ist noch unklarGeldautomat in der Commerzbank-Filiale in Alsfeld gesprengt

ALSFELD (pw). Automatenknacker haben in der Nacht zum Mittwoch in Alsfeld für Aufsehen gesorgt. Die Banditen sprengten laut ersten Polizeiangaben einen Geldautomaten der Commerzbank am Ludwigsplatz. Ob die Täter bei der Sprengung gegen 02.45 Uhr auch Geld erbeuten konnten, ist laut Polizei noch unklar.

„Zeugen fiel ein silberner Opel Mokka auf, der den Tatort mit hoher Geschwindigkeit verließ“, so ein Polizeisprecher. Der Vorfall rief auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsfeld auf den Plan. Wie ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage informierte, untersuchten die Helfer die Luft nach Gas. „Die Feuerwehr war mit 14 Einsatzkräften am Tatort, nähere Angaben sind bei der Polizei zu erfragen“, sagte der Feuerwehrsprecher.

Zum Gebäudeschaden machte die Polizei zunächst keine Angaben, die Explosion war jedoch so heftig, dass Glasscheiben des Gebäudes zu Bruch gingen. Hinweise zu der Automatensprengung nimmt das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661-105-0 entgegen.

AP0A5284
AP0A5290
AP0A5275

4 Gedanken zu “Geldautomat in der Commerzbank-Filiale in Alsfeld gesprengt

  1. Gestern Nacht war bei Deisenroth und Söhne wieder die Polizei auf der Jagd nach kriminellen, bei OHL nichts zu lesen.

    1

    14
    1. Dann schreib doch einen Artikel darüber und stelle ihn OL direkt zur Verfügung, anstatt darüber rumzujammern.

      Unerträglich sind solche Menschen wie du, Kasimir.

      10

      1
      1. Wie wär’s damit: Am ersten April 2020 wird Kasimir für einen Tag Chefredakteur von Oberhessen live!

        2

        2
  2. Und wo war die Polizei wieder mal, wenn mann sie gebraucht hat ??!!
    Wahrscheinlich in einem „Außeneinsatz“ in irgend einem Kaff im Vogelsbergkreis :)
    Wahrscheinlich haben diese dreisten Panzerknacker, auch noch mit einem „blinden Alarm“ in die Ferne gelockt :(

    4

    46

Comments are closed.