Foto: Symbolbild/archiv/Kim Bremer

0

Kreisliga B: FSG Laubach sichert sich drei Punkte - Alsfeld/Eifa startet mit Niederlage in die RückrundeGeteilte Punkte im Spitzenspiel der Tabellenanführer

VOGELSBERG (ol). An diesem Spieltag sicherten sich in der Kreisliga B fast ausschließlich die Hausherren die drei umspielten Punkte, lediglich im Spitzenspiel zwischen der SG Appenrod/Maulbach und dem Tabellenprimus aus Rüddingshausen gab es geteilte Punkte. Aber auch sonst gab es in der Kreisliga B einiges zu sehen. Insgesamt 24 Tore gab es zu bestaunen.


FC Bechtelsberg – Hattendorf II 3:1

Nachdem die letzten beiden Rückrundenspiele mit drei Punkten für die Hattendörfer Reserve endete, mussten sie am Freitag gegen den FC Bechtelsberg eine Niederlage einstecken. Bereits in der 5. Minute gingen die Hausherren durch Pascal Rösener in Führung. Das war es dann auch schon mit den Toren in der ersten Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel glichen die Hattendörfer dann in der 50. Minute durch Björn Bierwirth zum 1:1 aus. Doch Sascha Vogt netzte für Bechtelsberg in der 70. Minute zum 2:1 ein und kurz vor Abpfiff erhöhte Pascal Rösener zum 3:1. Somit konnte die Heim-Elf drei weitere Punkte auf ihrem Konto sammeln und die Hattendörfer mussten ihre erste Rückrunden-Niederlage einstecken.

FSG Laubach – SV Bobenhausen 4:0

Nach der Niederlage gegen den Tabellenersten aus Rüddingshausen/Londorf, konnte die FSG Laubach am Samstag gegen den SV Bobenhausen punkten. Gleich in der 3. Minute netzten die Laubacher-Hausherren durch Niklas Hartsch den Ball im Gäste-Gehäuse ein. Patrick Lutz erhöhte erhöhte in der 62. auf 2:0 und nur wenige Minuten später ließ es Alexander Strack im Tor der Gäste klingeln, bevor Patrick Lutz in der 74. Minute auf 4:0 erhöhte. Nur noch wenige Punkte trennte sie FSG Laubach von den Tabellenzweiten aus Maulbach.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden II – SV Beltershain 3:0

Mit einem 2:6 Sieg verabschiedete sich die Ohmstädter Reserve am vergangenen Spieltag von der SG Grebenau/Schwarz. Am Sonntag hatte die FSG dann den SV Beltershain zu Gast in Homberg und konnte erneut einen Sieg auf ihrem Konto verzeichnen. Christoph Weiser ließ es innerhalb von 6 Minuten zwei Mal im Gehäuse der Gäste klingeln – in der 7. und 13. Minute. Nach dem Seitenwechsel netzte dann Adrian Steiner in der 52. Minute zum 3:0 ein.

SpVgg. Mücke – SG Grebenau/Schwarz 3:0

3:0 – diesen Entstand gab es für die Mücker bereits am vergangenen Spieltag, allerdings als Niederlage gegen die Schlossberger Reserve. Dieses Mal aber ließ es die Mannschaft um Trainer  Lukas Vey ganze drei Mal im Gehäuse der Gäste klingeln und konnte somit die drei Punkte einsammeln.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod II – FSG Alsfeld/Eifa 2:1

Am Sonntag startete dann auch endlich die FSG Alsfeld/Eifa in die Rückrunde, zu Gast war sie bei der Schlossberger Reserve – und die konnte von zwei gespielten Partien in der Rückrunde bereits sechs Punkte sammeln. Auch an diesem Spieltag ließ sich die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod II die drei Punkte nicht nehmen. Das machte sich auch auf de Tabelle deutlich: Mit nur einem Punkt mehr überholt die Schlossberger Reserve die Bambey-Elf und schnappt sich den 5. Tabellenplatz.

In der 10. Minute gingen die Hausherren bereits durch Marijan Glavas in Führung, doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten: Alexander Wagner glich in der 17. Minute zum 1:1 aus. Mit einem Remis ging es zunächst in die Halbzeitpause. In der 66. Minute erhöhte die Schlossberger Reserve allerdings durch Jahangir Amir zum 2:1 und sicherte sich somit den Sieg und drei Punkte.

FSG Ohmes/Ruhlkirchen II – SV Glückauf Elbenrod 3:2

In der ersten Halbzeit zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten. Nach einem Foulelfmeter netzte Florian Baier zum 1:0 für die Hausherren ein. Der Ausgleich folgte allerdings in der 35. Minute durch Henning Rüger. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Waldemar Hointza, sodass die Reserve aus Ohmes/Ruhlkirchen mit der Führung in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel war die Heim-Elf die überlegene Mannschaft, Chancen gab es allerdings nur wenige. Von Elbenrod kam in der Offensive bis auf den Ausgleich in der 67. Minute durch Luis Pinheiro da Cruz nichts nach vorne. Von beiden Mannschaften war es spielerisch ein schwaches B-Liga Spiel mit dem glücklichen 3:2 durch ein Rechtsschuss durch Phillip Nahrgang in der 93. Minute.

SG Apperod/Maulbach – SG Rüddingshausen/Londorf 1:1

Ein wahres Spitzenspiel erwartete die Zuschauer in der Kreisliga B am Sonntag: Die Tabellenzweiten aus Appenrod/Maulbach begrüßten nämlich den Tabellenprimus aus Rüddingshausen auf dem heimischen Rasen. Zwar gelang es den Appenrödern nicht, den Tabellenersten aus Rüddingshausen/Londorf zu besiegen, doch gelang es der Mannschaft um Spielertrainer Maxim Baumbach auch nicht, die Tabellenzweiten zu bezwingen.

Eine schwere Aufgabe für die Heim-Elf von Trainer Steller. Besser ins Spiel startete jedoch der Tabellenzweite aus Appenrod. Stürmisch spielten die Appenröder auf, konnten zwei hochkarätige Chancen jedoch nicht in den Führungstreffer ummünzen. Der Tabellenführer aus Rüddingshausen fand in der ersten Halbzeit keine Mittel die heimische Offensive zu stoppen. Lediglich der gut aufgelegte Gäste-Keeper bewahrte die Rüddingshäuser mit ausgezeichneten Paraden vor dem Rückstand. Mit einem 0:0, aber klaren Chancenplus für die Gastgeber, ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, Rüddingshausen erspielte sich mehr Spielanteile kam aber nicht zum Führungstreffer. Nach einem schönen Spielzug steckte Steffen Luft das Spielgerät gefährlich in den Strafraum der Gäste durch, Marvin Schlosser konnte die Chance zum 1:0 verwerten. In der Schlussphase kam der Tabellenführer dann zum Ausgleich, nachdem dem Appenröder Keeper ein hoher Ball durch die Hände ins Tor flutschte. Letztendlich ein sehr gutes B-Klasse Spiel, mit einem eher unglücklichen Ausgang für die Appenröder, die dennoch ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen konnten.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld