Das alte "Schlecker" in der Mainzer Gasse bekommt einen neuen Zweck: Voraussichtlich schon ab Juni soll es da nämlich "Shabby Chic"-Möbel geben. Foto: akr

AlsfeldLifestylePanorama0

Das alte "Schlecker" bekommt einen neuen Zweck - Neueröffnung für voraussichtlich Juni geplantVon Lauterbach nach Alsfeld: Shabby Chic kommt in die Stadt

ALSFELD (akr). Shabby Chic Möbel aus Lauterbach wechselt den Standort: Inhaberin Barbara Schönenberg wird in die Alsfelder Mainzer Gasse umziehen, genauer gesagt in das alte „Schlecker“, das bereits seit vielen Jahren leer steht. Und das schon ziemlich bald. Geplant ist die Eröffnung schon in zwei Monaten: Anfang Juni 2018.

Angefangen hat alles in Storndorf: Barbara Schönenberg, gebürtig aus dem Sauerland, hat damals in Storndorf ein altes Kornhaus ausgebaut, das mittlerweile als Lager für unfertige Möbelstücke und als Werkstatt dient. Im August 2016 eröffnete sie ihr Geschäft „BarBera, Möbel & More“ in Lauterbach. Doch Lauterbach war nicht ihr Wunschort, ihr Herz schlug schon immer für Alsfeld. „Ich habe schon immer mit Alsfeld geliebäugelt“, sagt Schönenberg. Alsfeld sei ihr Traumort, ihre Wunschstadt. Und jetzt hat sie auch endlich eine passende Fläche in Alsfeld gefunden und freut sich schon riesig auf den Umzug.

Nach zwei Jahren folgt der Standortwechsel

Nach knapp zwei Jahren in Lauterbach habe sie aber nie aufgehört nach potenziellen Geschäften in Alsfeld zu suchen. „Die Läden in Alsfeld waren allerdings zu klein“, sagt Schönenberg. Die Räumlichkeiten sollten schon Platz für die Ausstellung von vier bis fünf Möbelstücken bieten, damit sich die Kunden überhaupt ein Bild von allem machen können. Auf das alte „Schlecker“ sei sie durch Bürgermeister Stephan Paule und Wirtschaftsförderer Uwe Eifert gekommen, die sie auf die Räumlichkeit hinwiesen. „Die Stadt Alsfeld freut sich sehr und hat aktiv daran mitgewirkt, den langen Leerstand wieder zu füllen“, sagt Paule.

Am 1. Juni 2018 kann Schönenberg voraussichtlich endlich ihr Geschäft in ihrer Wunschstadt beziehen. Ihr Geschäft in Lauterbach wird sie schließen. Auf circa 200 Quadratmetern – 50 Quadratmetern mehr als in Lauterbach – werden Möbel im Shabby Chic-Stil oder auch Bilderrahmen in einem nostalgischen Vintage-Stil angeboten. Kunden können beispielsweise auch mit alten Möbelstücken zu Schönenberg kommen, deren Restauration sie dann übernimmt.