Live der bei Gallenblasen-OP konnten Ärzte in der Eichhof-Klinik sein. Fotos: privat

Gesundheit0

Chefarzt Dr. Rüdiger Hilfenhaus schult Praxispersonal und Ärzte aus HausarztpraxenBei der Gallenblasen-OP dem Chirugen zuschauen

LAUTERBACH (ol). Der Konferenzraum im Krankenhaus Eichhof war voll besetzt. Zahlreiche Hausärzte und ihr Praxispersonal aus dem Vogelsbergkreis waren der Einladung des Chefarztes der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. Rüdiger Hilfenhaus, gefolgt, an einer audiovisuell übertragenen Live-Operation teilzunehmen – als Teil ediner Fortbildungsmaßnahme für Hausärzte.

Mit Sticks, Becken und guter Laune: Stephan Haus (l.) und Christoph Gelbrich unterrichten Schlagzeug. Fotos: aep

Kultur0

SONDERTHEMA – Vorstellung: Christoph Gelbrich und Stephan Haus sind Schlagzeuglehrer der Rock-Pop-Werkstatt in AlsfeldZwei Profis lehren den Rhythmus einer jeden Band

ALSFELD (aep). Wenn Christoph Gelbrich über sein Verhältnis zum Schlagzeug erzählen soll, dann sucht er erst einmal nach Worten. Denn dieser Part in einer Band ist für ihn mehr als der des Taktgebers. Er fühlt die Melodie im Rhythmus. „Ich bin ein Grove-Drummer“, sagt er. Er mag Stücke, bei denen er mitschwingen kann, „da gehe mehr …

Unterzeichneten den neuen Konzessionsvertrag: Erster Stadtrat Jürgen Udo Pfeiffer und Bürgermeister Stephan Paule unterzeichneten den Wegenutzungsvertrag für die Stromnetze von Berfa, Elbenrod, Hattendorf und Lingelbach mit den OVAG-Vorständen Rainer Schwarz und Rolf Gnadl. Foto: OVAG
Unterzeichneten den neuen Konzessionsvertrag: Erster Stadtrat Jürgen Udo Pfeiffer und Bürgermeister Stephan Paule unterzeichneten den Wegenutzungsvertrag für die Stromnetze von Berfa, Elbenrod, Hattendorf und Lingelbach mit den OVAG-Vorständen Rainer Schwarz und Rolf Gnadl. Foto: OVAG

Politik2

Neue Konzessionsverträge abgeschlossen - Keine Änderungen für KundenDie OVAG betreut nun Alsfelds Netze komplett

ALSFELD (ol). Was das Stromnetz anging, war die Stadt Alsfeld bisher geteilt. Während Berfa, Elbenrod, Hattendorf und Lingelbach bisher zur EnergieNetz Mitte GmbH gehörten, gehörte das Netz der Kernstadt und der anderen zwölf Stadtteile bereits zur OVAG. Da diese ein großes Interesse daran hatte, das komplette Stadtgebiet zu versorgen, bewarb sie sich im Auswahlverfahren der mehr …

Foto beim Aufbau: Der Künstler Dr. Siegfried Modra verteilt gerade seine Holzskulpturen in der Stadt. Mit ihm auf dem Bild sind Uwe Eifert von der Stadtverwaltung und Janine Kristen vom Optiker Neusehland. Fotos: jal
Foto beim Aufbau: Der Künstler Dr. Siegfried Modra verteilt gerade seine Holzskulpturen in der Stadt. Mit ihm auf dem Bild sind Uwe Eifert von der Stadtverwaltung und Janine Kristen vom Optiker Neusehland. Fotos: jal

Kultur0

50 Holzstatuen aus jahrtausende altem Holz in Alsfelder Schaufenstern verteiltDie Kunst aus altem Holz schafft Symbolik

ALSFELD (jal). Eigentlich will Uwe Eifert, der in Alsfeld für die Wirtschaftsförderung zuständig ist, nicht über das Thema sprechen. Es soll noch ein wenig geheim bleiben, die Aktion, die sich die Stadt da ausgedacht hat. Zusammen mit dem Bauhof verteilt ein Künstler gerade Skulpturen aus tausende Jahre altem Holz. Hinter der über die Stadt gestreuten mehr …

Beschäftigt gerade Experten des RP: Der Ölfilm mit Bindemittel auf der Schwalm in Alsfeld. Foto: privat
Beschäftigt gerade Experten des RP: Der Ölfilm mit Bindemittel auf der Schwalm in Alsfeld. Foto: privat

Panorama0

Ermittlungen um Öl-Verunreinigung auf der Schwalm in AlsfeldDie Spur führt auf das Kamax-Gelände

ALSFELD (jal). Die Ursache der Ölverschmutzung in der Schwalm in Alsfeld könnte gefunden worden sein. Auf Anfrage von Oberhessen-live teilte das Regierungspräsidium Gießen mit, dass ein Expertenteam am Dienstagmittag das Gelände des Schraubenherstellers Kamax untersuchte. „Bei der Entsorgung eines Entfettungsbades durch eine Entsorgungsfirma könnte es möglicherweise zu einem unerlaubten Austritt ölhaltigen Abwassers gekommen sein“, schreibt mehr …

Hier wird gebaut: Die Karte zeigt den Abschnitt der Bauarbeiten auf der B49. Foto: Hessen Mobil
Hier wird gebaut: Die Karte zeigt den Abschnitt der Bauarbeiten auf der B49. Foto: Hessen Mobil

Auto0

B49 zwischen Ruppertenrod und Ermenrod wird für 415.000 Euro erneuertRisse und Spurrinnen werden nun beseitigt

RUPPERTENROD/ERMENROD (ol). Spurrinnen, Risse, Abbröselungen: Die Bundesstraße 49 zwischen Ruppertenrod und Ermenrod ist in keinem guten Zustand. Das soll sich ändern. Ab dem kommenden Montag, den 5. Oktober wird gebaut, teilt die Straßenbehörde Hessen Mobil mit. Die Baustelle auf gut zwei Kilometern Länge wird mit einer Ampel versehen sein.

Zeigt den Weg zum nächsten Rettungspunkt: Die App "Hilfe im Wald". Foto: jal
Zeigt den Weg zum nächsten Rettungspunkt: Die App "Hilfe im Wald". Foto: jal

Panorama1

Hessen-Forst: Kostenlose App "Hilfe im Wald" navigiert zu RettungspunktenDas Handy zeigt den Weg zum sicheren Treffpunkt

VOGGELSBERGKREIS (jal). Um auf Unglücke im Wald vorbereitet zu sein, übte die Behörde Hessen-Forst kürzlich mit 40 Notärzten, wie sie sich im unwegsamen Gelände zurecht finden und sicher bewegen. In der Pressemitteilung über die Übung versteckt sich ein interessanter Hinweis: Wanderer oder Waldarbeiter können sich eine kostenlose App aufs Smartphone laden. Im Ernstfall sollen Retter mehr …

Verschmutzter Bach: Auf der Schwalm treibt eine Schicht aus Öl und Bindemitteln. Fotos: aep

Panorama0

Umwelteinsatz der Alsfelder Feuerwehr an der Schwalm: Öl floss aus einem KanalKam die Chemie aus dem Industriegebiet?

ALSFELD-ALTENBURG (aep). Das könnte sich zu einem größeren Fall von Umweltvergehen ausweiten: Aus einem Kanal ist am Montagnachmittag in den Alsfelder Erlen eine unbekannte Menge einer ölartigen Flüssigkeit in die Schwalm geflossen. Die Feuerwehr versucht, den Schaden zu begrenzen.

Zusammen arbeiten, einander vertrauen: Teil des Sozialtrainings an der ASS. Fotos: privat

Jugend0

Themenwoche an der ASS lockt 900 Schülerinnen und Schüler aus der SchuleAußerhalb vom Unterricht fürs Leben lernen

ALSFELD (ol). Außerschulische Lernorte, lebenspraktische Erfahrungen, Methodentraining zum besseren Arbeiten – die Wander- und Themenwochen an der Albert-Schweitzer-Schule boten fast 900 Schülerinnen und Schülern der Albert-Schweitzer-Schule im neuen Schuljahr je nach Altersstufe von allem etwas und tragen dazu bei, Erfahrungen außerhalb des Lehrplans zu sammeln.

Sind nun fit an der Pumpe: die Teilnehmer des Maschinistenlehrgangs mit Prüfern. Foto: Feuerwehr

0

Feuerwehrleute absolvieren in Lauterbach einen MaschinistenlehrgangAls Firefighter nun auch fit an der Pumpe

LAUTERBACH (ol). Ein neuntägiger Maschinistenlehrgang fand am Feuerwehrstützpunkt in Lauterbach statt, an dem sich 20 Kameradinnen und Kameraden aus dem Kreisgebiet beteiligten und theoretische Themen, wie Aufgaben des Maschinisten, Rechtsgrundlagen, Fahrzeug- beziehungsweise Löschfahrzeugkunde, kraftbetriebene Geräte, Motorenkunde, Pumpenkunde, Wasserentnahmestellen und Wasserförderung kennen lernten.

SPD-Mitglieder inspizieren in Altenburg den Fortgang der Arbeiten am Multifunktionsplatz. Links: Ortsbezirksvorsitzender Christoph Stüber und Ortsvorsteher Heinz Heilbronn. Fotos: privat

Politik0

Altenburger SPD verschafft sich Überblick über die Arbeiten am MultifunktionsplatzDas Dorfgemeinschaftshaus rückt ins Zentrum

ALTENBURG (ol). „Mit dem Multifunktionsplatz und dem Fußweg über die Schwalm bilden zwei Projekte den Abschluss, die dem Dorferneuerungsprozess nochmals eine markante Prägung verleihen.“ Das erklärte der SPD-Ortsbezirksvorsitzende Dr. Christoph Stüber bei einem Besuch dieser Baustelle in Altenburg.

Haben Grund zur Freude: Die EC-Luchse gewannen zum Auftakt deutlich mit 5:1 Toren. Fotos: Christian Heuser

Sport0

Eishockey: EC Lauterbach gewinnt gegen TuS Wiehl glatt mit 5:1 TorenLuchsen gelingt perfekter Meisterschaftsauftakt

LAUTERBACH (sn). So wünscht man sich das als Verein, Trainer und Mannschaft: eine gute Kulisse, eine gut aufgelegte Heimmannschaft und ein verdienter 5:1 Sieg nach 60 Minuten. Mit einem 5:1 Erfolg gegen den TuS Wiehl ist der Start der Lauterbacher Luchse in die Meisterschaft der 1. Liga West perfekt gelungen. 350 Zuschauer sahen zunächst zwei mehr …

Wo Abgaswerte Nebensache sind: Traktorpulling in Schlechtenwegen. Fotos: awh

Panorama0

Das Herbsteiner Dorf Schlechtenwegen stand im Zentrum des Traktor-PullingsGroßer Auftritt für die Monster-Traktoren

SCHLECHTENWEGEN (awh). Immer, wenn die Motoren am lautesten röhrten, dicker schwarzer Qualm aus dem Auspuff in die Höhe stieg, das Fahrzeug fast einhüllte und der Traktor sich vorne hochbäumte und mit der Vorderachse in die Luft ging, dann gerieten die vielen tausend Zuschauer am Samstag und Sonntag beim achten Traktor-Pulling am Ortsrande des Herbsteiner Stadtteils mehr …

Foto-Künstler Werner Eismann vor seinem Lieblingsbild: einer verfremdeten Einkaufsstraße. Fotos: aep

Kultur0

"Wusch reloaded": Foto-Künstler Werner Eismann stellt im Homberger Schloss ausWerke, so futuristisch wie faszinierend

HOMBERG/OHM (aep). „Ich bin kein Fotograf!“ Das betont Werner Eismann gleich mehrere Male. Dabei sind es Fotos, die er zur Zeit im Homberger Schloss ausstellt – spannende Fotos. Doch seine Kunst besteht darin, aus Fotos Kunstwerke zu machen, und das gelingt ihm so gut, dass sein Publikum immer wieder mit Entzücken vor den Werken stehenbleibt. mehr …

Symbolbild: ol
Symbolbild: ol

Sport0

Fußball-Ergebnisse Kreisoberliga / Kreisliga A / Kreisliga BSG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod mit Heimsieg

VOGELSBERGKREIS (cdl.) Die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod hat in der Kreisoberliga ihr Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Leihgestern mit 2:0 gewonnen.  Die SpVgg. Leusel hatte heute spielfrei, weil die Kreisoberliga aus 17 Mannschaften besteht. In der Kreisliga A hat der SV 1927 Harbach die Tabellenführung verteidigen können. Die FSG Alsfeld/Eifa feierte einen Auswärtserfolg in der Kreisliga B mehr …