ab 2.6.
Hattendorf kann sich den Platz an der Tabellenspitze an diesem Wochenende zurück erspielen - man darf gespannt sein was passiert. Foto: Symbolbild

Kreisliga AKreisliga BKreisoberliga1

Mit Oberhessen-Live am Ball bleiben: Aufstiegskracher zwischen SV Hattendorf und TSV Burg-/Nieder-GemündenAufstiegskracher am Wochenende

VOGELSBERG (ls). Nur noch zwei Spiele bevor der lokale Fußball in die wohl verdiente Sommerpause geht. Noch lange kein Grund zur Ruhe zu kommen, schließlich geht es jetzt bei vielen Mannschaften erst richtig rund. Besonders spannend wird in der Kreisliga A an diesem Wochenende – da wartet ein richtiger Aufstiegskracher.

Aber erst mal ein Blick auf die Kreisoberliga – wenn auch nicht mehr ganz so aufregend. Zwischen der SpVgg. Leusel und der SG Romrod/Zell findet an diesem Wochenende wohl vorerst das letzte Vogelsberger Derby dieser beiden Mannschaften statt. Der Meister empfängt den Absteiger auf heimischen Rasen und möchte sicherlich weiter munter am Punktekonto schrauben, bevor es am letzten Spieltag dann zum großen Derby gegen die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod kommt.

Unterdessen spielen die besagten Schlossberger das letzte Heimspiel der Saison gegen den MTV Gießen und haben so die Chance sich mit einem Sieg und drei weiteren Punkten von ihren Fans zu verabschieden. Bei einem Sieg winkt hier immer noch die Möglichkeit unter die Top 6 der Liga zu kommen.

Dreikampf um Platz 2 in der Kreisliga B

Im Dreikampf um Platz 2 empfängt die Grünberger Reserve die FSG Kirtorf. Eine vermutlich einfache Aufgabe stehen den Mannschaften der FSG Groß-Eichen/Atzenhain und die FSG Homberg/Ober-Ofleiden II bevor. Groß-Eichen empfängt bereits am Freitag den Tabellenletzten der Leuseler Reserve und die Tabellenvorletzten SV Beltershain sind am Sonntag zu Gast in Homberg.

Der bereits gekürte Meister der B-Liga die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein empfängt den SV Ehringshausen und möchte sicher auch nach einem Sieg in dieser Partie weiter mit den eigenen Fans feiern. Ansonsten empfängt die zweite Garde der SGAES den SV Bobenhausen, Appenrod/Maulbach reist nach Elbenrod und die FSG Alsfeld/Eifa begrüßt zum letzten Heimspiel der Saison den FC Weickartshain an diesem Sonntag.

Topspiel in der Kreisliga A: Hattendorf gegen Gemünden

Zum absoluten Aufstiegskracher kommt es am Sonntag in der A-Liga: SV Hattendorf gegen den TSB Burg-/Nieder-Gemünden. Im direkten Duell um Platz 1 können die Hattendörfer ihren Heimvorteil nutzen und sich wieder den Platz an der Sonne sichern. Der Tabellendritte der FSG Ohmes/Ruhlkirchen wird ihre Pflichtaufgabe gegen die zweite Mannschafte der SG Treis/Allendorf lösen wollen und dann gespannt in Richtung Hattendorf schauen. Mit einem Sieg könnten die Katzenberger den Dreikampf nochmal spannender gestalten und mehr denn je zumindest auf den zweiten Platz schielen.

Im Abstiegskampf möchte die TSG Nieder-Ohmen mit einem Sieg die FSG Lumda/Geilshausen nochmal mit in den Abstiegskampf ziehen und selbst den Relegationsplatz verlassen. Allerdings scheint es, dass Nieder-Ohmen bereits einen Entschlussgefasst hat: in der nächsten Saison werden sie keine Mannschaft mehr stellen.

Glück für die SG Herzberg, die damit automatisch auf den Relegationsplatz rutscht. Drei weitere Punkte gegen Queckborn wären trotz allem nicht schlecht. Ansonsten spielt der FC Bechtelsberg gegen die SG Schwalmtal und die FSG Mücke/Merlau gegen den Tabellenletzten TV/VfR Groß-Felda. Es bleibt also weiter spannend in den Duellen des lokalen Fußballs – nach diesem Wochenende bleibt allerdings nur noch ein Spiel, dann steht es fest.

Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld

Luisa Stock
Studierte in Gießen Germanistik und Kunstgeschichte und ist seit Juli 2016 Volontärin bei Oberhessen-live.

Ein Gedanke zu “Aufstiegskracher am Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Die Redaktion behält sich vor, den Kommentar zu sichten und zu entscheiden, ob er freigeschaltet wird. Kommentare mit rechtswidrigen oder sittenwidrigen Inhalten, insbesondere Beleidigungen, rassistische Andeutungen oder erkennbare Unwahrheiten können dazu führen, dass der Kommentar bei der Sichtung nicht freigeschaltet und entsprechend gelöscht wird. Außerdem behält sich die Redaktion vor, Kommentare gegebenenfalls noch nach der Zulassung zu löschen. Oberhessen-Live distanziert sich ausdrücklich von politischen Inhalten und den Aussagen der Kommentare. Die Kommentare spiegeln ausnahmslos die Meinungen der Verfasser wider.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.