Die Feuerwehr aus Nieder-Ohmen musste eine Ölspur auf der Autobahn beseitigen. Fotos: privat

FeuerwehrMücke0

Zwei Kilometer Rückstau auf der A 5 während der ReinigungsarbeitenGeländelimousine zog meterlange Ölspur

NIEDER-OHMEN (ol). Eine Ölspur entlang der A5 rief am Samstag die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Mücke auf den Plan. Die Spur wurde von einer kaputten Geländelimousine mehrere Meter lang über die Standspur in Richtung Frankfurt gezogen.

Augenscheinlich war bei dem Gefährt der Turbolader geplatzt. Zur Beseitigung rückten rund fünfzehn Feuerwehrleute der Hauptfeuerwache aus Nieder-Ohmen an. Mit Bindemittel und Besen wurden unter der Leitung von Florian Traum das Öl und die Schleudergefahr gebannt. Während der Reinigungsarbeiten kam es zu einem etwa zwei Kilometer langen Rückstau.