Am Freitag starten die Luchse mit Heimrecht in die PlayOffs. Foto: privat/archiv

LauterbachSport0

Für die Luchse starten am Freitagabend vor heimischer Kulisse die PlayOffs - am Samstag und Sonntag ist dann der Nachwuchs in Lauterbach an der ReiheHeiße Saisonphase für Luchse und Nachwuchs beginnt

LAUTERBACH (ol). Während in vielen anderen Regionen mit der „Fünften Jahreszeit“ der Karneval mehr und mehr Einzug hält, beginnt für die Lauterbacher Luchse am kommenden Wochenende die wohl spannendste Zeit der laufenden Saison.

Es stehen die ersten PlayOff-Partien an. Nachdem sich die Luchse schon vor zwei Wochen den sehr gewünschten vierten Platz sichern konnten, geht es am kommenden Freitag endlich los, PlayOff Zeit im Vogelsberg. So kündigt der EC Lauterbach die entscheidende Phase der Saison an.

Zu Gast in der ersten von maximal drei Partien in der Best of Three Serie ist der Neusser EV. Ein Gegner den die Luchse kennen, respektieren aber nicht fürchten. In den bislang vier Partien gingen die Luchse sowohl auswärts und zuhause jeweils einmal als Sieger vom Eis. Die beiden anderen Partien konnten die Gäste vom Niederrhein für sich entscheiden. Doch wenn es heißt PlayOffs, dann werden alle Uhren nochmals auf Null gestellt und die Saison geht eben auch bei Null los.

In der bevorstehenden Best Of Three Serie starten die Luchse am kommenden Freitag um 20 Uhr zunächst mit einem Heimspiel. In den vergangenen Spielen konnten die Neusser für mehr als eine Überraschung sorgen, sowohl in positiver aber auch in negativer Hinsicht. Erst am vergangenen Sonntag konnte man bei den Ratinger Ice Aliens mit 6:4 gewinnen und damit deutlich machen, dass man zu Recht in den PlayOffs steht und für die Vogelsberger eine harte Nuss wird.

Doch auch die Luchse konnten in der Platzierungsrunde deutliche Zeichen setzen. Trotz ersatzgeschwächtem Kader wurden vier von fünf Heimspielen klar gewonnen, zwei davon sogar zu Null.  Personell lichtet sich die Anzahl der Kranken und Verletzten. So ist auch mit einem Einsatz von Mathias Matysek wieder zu rechnen. Verzichten werden die Gastgeber aber weiterhin auf Dominik Hülskopf. Ein Fragezeichen steht ebenfalls noch hinter Jens Feuerfeil. Anpfiff zum ersten PlayOff Viertefinalspiel ist am Freitag um 20 Uhr in Lauterbach. Nur zwei Tage später geht es dann für die Luchse an den Niederrhein zum zweiten Spiel. Sollte es nach Siegen Unentschieden stehen, wird das notwendige dritte Spiel am Dienstag um 20 Uhr in Lauterbach stattfinden. Die Luchse sind auf jeden Fall vorbereitet und hoffen auf eine zahlreiche und stimmungsvolle Unterstützung für die Partie am kommenden Freitag.

Junge Luchse Kleinschüler können großen Schritt Richtung Meisterschaft machen

Am kommenden Samstag sind die Kleinschüler der Bördeindianer aus Soest zu Gast im Steinigsgrund. Die Ausgangslage im Kampf um die Meisterschaft der Landesliga NRW, könnte für die Nachwuchscracks des EC Lauterbach nicht besser sein. Bei noch vier ausstehenden Spielen (davon drei Heimpartien), liegt man nur einen Punkt hinter dem Herforder EV der wiederrum nur noch ein Spiel zum Punkte sammeln hat. Das Hinspiel in Soest wurde zwar gewonnen doch traten die Nachwuchsindianer stark dezimiert gegen hervorragend besetzte kleine Raubkatzen an. Wenn die Indianer alle Kinder aus den Wigmams losschicken, dürfte es eine enge und spannnende Partie werden. Die „Jungen Luchse“ würden sich über zahlreiche Fans und Unterstützer auf den Rängen freuen. Eröffnungsbully ist um 17.15 Uhr

Die Jungen Luchse befinden sich klar auf Meisterschaftskurs.

Für Speis und Trank ist dank der Eltern der jungen Kufenflitzer gesorgt. Keine 16 Stunden später findet das zweite U8-Heimturnier in der Hessenrunde statt. Turnierbeginn ist um 10.15 Uhr. Gegner sind die kleinen Teufel aus Bad Nauheim, die Nachwuchs-Löwen aus Frankfurt und die Mini-Schlittenhunde aus Kassel. In dieser Altersklasse wird quer zum „normalen“ Spielfeld gespielt sodas zeitlgeich alle Mannschaften im Einsatz sind und für die Fans und Zuschauer auf den Rängen stehts was geboten wird. Auch hier freuen sich die Jungs und Mädels über zahlreiche Besucher und wie am Tag zuvor sorgen die Eltern für beste Versorgung der Zuschauer.

Die Jüngsten tragen ihr Turnier am kommenden Sonntag aus.

Hinweis: Wegen Eishockeyspielen findet in der Lauterbacher Eissporthalle am Freitag, 17. Februar, abends kein öffentlicher Eislauf statt. Am Sonntag, 19. Februar, entfällt der Vormittagslauf. Der Nachmittagslauf beginnt am Sonntag dafür aber bereits um 13 Uhr und endet um 17 Uhr.